Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

08.10.2014

HG - Hundert Gründe in die City zu kommen

Bad Homburg: Kunden parken erste Stunde kostenlos
Die beiden Buchstaben „HG“ zieren bekanntlich jedes Bad Homburger Autokennzeichen. Die Kurstadt hat das Kürzel jetzt umgedeutet: „HG“ steht nun für „Hundert Gründe“ – nämlich „Hundert Gründe in die City zu kommen!“. Um die Attraktivität als Einkaufsstadt noch weiter zu steigern, können Kundinnen und Kunden von zahlreichen Geschäften bei einem Einkauf ab 20 Euro die erste Stunde kostenlos in den städtischen Parkhäusern parken. Start ist am Montag, 13. Oktober.

Das Ganze funktioniert so: Kunden erhalten bei Vorlage ihres Parkscheins im Geschäft eine Geldwertkarte. Diese stecken sie beim Bezahlen im Parkhaus in den Kassenautomaten, und der Gesamtbetrag vermindert sich um 1,50 Euro. Der Parkschein selbst wird im Geschäft abgestempelt, so dass die Ausgabe von nur einer Geldwertkarte pro Parkschein sichergestellt ist. Die Kunden erkennen die teilnehmenden Geschäfte an einem blauen Aufkleber an der Ladentür oder am Schaufenster.

„Unsere schon sehr attraktive Innenstadt wird gerade in der Vorweihnachtszeit durch diese Aktion noch einmal einen richtigen Schub bekommen“, ist sich Bad Homburgs Oberbürgermeister Michael Korwisi sicher. Er hatte im Vorfeld die Händler in der Innenstadt angeschrieben, um sie für eine Teilnahme zu gewinnen. 55 Geschäfte machen 2014 zunächst mit. Korwisi: „Es sind viele sehr attraktive Einzelhändler bereits dabei, und wir erwarten bei einem Erfolg, dass die Zahl der teilnehmenden Geschäfte weiter steigt.“

Damit der gewünschte Erfolg erzielt wird, lässt die Kur- und Kongreß-GmbH, Betreiberin der beteiligten Parkhäuser, im gesamten Rhein-Main-Gebiet großflächig plakatieren. „Tue Gutes und rede darüber, ist hier unsere klare Maxime“, sagt Korwisi. Die Plakate sind leuchtend blau und tragen ein großes „HG“, das aus den Namensschriftzügen der teilnehmenden Händler gebildet wird. Hinweise auf Aktivitäten, die es für die Stunden vor oder nach dem Einkauf in Bad Homburg reichlich gibt, ergänzen die Liste der „Hundert Gründe, in die City zu kommen!“

„Die Kur- und Kongreß-GmbH ist mit den Parkhäusern Rathausgarage, Kurhausgarage, Parkhaus am Markt und Schlossgarage beteiligt. Unsere Häuser liegen direkt an der Fußgängerzone Louisenstraße“, erklärt Kurdirektor Ralf Wolter. Zudem kümmert sich das Stadtmarketing, das ebenfalls bei der Gesellschaft angesiedelt ist, um die Details der Kampagne, die Stadt Bad Homburg leistet finanzielle Unterstützung. Sie übernimmt unter anderem ein Drittel der zu erstattenden 1,50 Euro, so dass die Händler für die Geldwertkarte nur noch einen Euro selbst tragen müssen. Die Idee zu dieser Aktion hatte die vor zwei Jahren ins Leben gerufene „Initiative Innenstadt“. „Wir haben einen sehr attraktiven Einzelhandel in unserer Stadt, können dessen Stärken aber nur ausspielen, wenn wir alle gemeinsam handeln und an einen Strang ziehen wie bei dieser Aktion“, ist der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft, Jörg Hölzer, überzeugt.

Die Kampagne „HG – Hundert Gründe, in die City zu kommen!“ geht am 13. Oktober zunächst in einen Probelauf. „Zu Beginn des kommenden Jahres werden wir eine Auswertung vornehmen und sehen, was uns die Aktion gebracht hat. Anschließend entscheiden wir, ob und wie wir die Aktion fortführen“, skizziert Oberbürgermeister Korwisi die nächsten Schritte.

Details zu den Parkhäusern Bad Homburgs und eine Liste der teilnehmenden Geschäfte finden sich auf der Homepage www.bad-homburg-parken.de.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter