Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Gartenabfall

Nutzen Sie unsere kostenlose Gartenabfallabfuhr für private Haushalte, die 10-mal im Jahr stattfindet: In den Monaten Februar bis November. Die Abholtermine finden Sie im aktuellen Abfallkalender und in der Bad Homburger Abfall-App.

Mitgenommen wird:

 

  • Reisig, Laub, Rinde, Rasenschnitt
  • Schnittholz und Äste (nicht stärker als armdick, nicht länger als 1,5 m)

 

 

Nicht mitgenommen wird:

 

  • Erde
  • Grassoden
  • Stärkere Äste, Baumstämme und Stubben - bitte über die Sperrmüllabfuhr oder auf den Wertstoffhöfen (max. 1 m³) entsorgen!
  • In Kunststoffsäcken, Big-Bags und Kartons bereitgestellte Gartenabfälle

So funktioniert's

 

Schnittgut bitte nur mit Schnur oder Bindfaden handlich, bis max. 1,5m länge, bündeln.

Zugelassene Behälter:

  • Papiersäcke bis 80l (hüfthoch)
  • PopUp-Behälter aus Kunststoff, die in Bau- und Gartenmärkten erhältlich sind, bis 80l (kniehoch)

 

Nicht mitgenommen werden Abfälle in anderer Verpackung, z.B. in größeren Behältern als oben angegeben, Kunststoffsäcken, Big-Bags oder Kartons!

Die Grünabfälle müssen am Tag der Abholung am Straßenrand bereitgelegt werden. Bitte achten Sie darauf, dass der Bürgersteig, auch für Kinderwagen, Rollatoren, etc. passierbar bleibt. 

Die Gesamtmenge darf ein Volumen von 4 m³ nicht überschreiten.

Fragen zum Service der Grünabfuhr durch die Firma Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG werden unter der Rufnummer 06122 80010 entgegengenommen.

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist im gesamten Stadtgebiet strengstens untersagt.