Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

25.08.2020

Stadtradeln Bad Homburg beginnt am 30. August

Bad Homburg v. d. Höhe. 41 Teams haben sich bereits in Bad Homburg für das Stadtradeln in Bad Homburg. 21 Tage lang – vom 30. August bis zum 19. September – zählen sie Kilometer und nehmen so an der Suche nach der radfahraktivsten Stadt Deutschlands teilzunehmen. 1.457 Kommunen sind bundesweit bisher dabei.
Beim Stadtradeln entscheidet jede*r selbst, welche Strecke beruflich oder privat mit dem Fahrrad zurücklegt wird. Wichtig ist es, die Kilometer zu zählen, gleich ob mit dem Kilometerzähler, Fahrradcomputer, der Stadtradeln-App oder einem Routenplaner. Es ist nicht wichtig, wo die Rad-Kilometer zurückgelegt werden.

Für die Teilnahme und die Meldung der Kilometerzahlen muss man sich einmalig auf der Internetseite www.stadtradeln.de registrieren, oder nutzt die App, die die exakte Route aufgezeichnet und die zurückgelegten Kilometer berechnet.

Wer teilnimmt, schließt sich einem Team von mindestens zwei Personen an. Interessierte können einem bestehenden Team, zum Beispiel offenen Team Bad Homburg, beitreten oder ein neues ins Leben rufen. Es können auch Unterteams gegründet werden, etwa innerhalb eines Schul- oder eines Unternehmensteams als Klassen oder Abteilungen. So sind interne Vergleiche möglich.

Und dann gibt es noch die Sonderkategorie Stadtradeln-Star. Wer dazu gehören will, darf an den 21 Tagen kein Auto von innen sehen, auch nicht als Beifahrer. Erlaubt ist, neben dem Fahrrad, lediglich der öffentliche Personennahverkehr.

Für Teilnehmende gibt viele schöne Preise rund um das Fahrrad zu gewinnen. Weitere Infos auf https://www.stadtradeln.de/bad-homburg.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter