Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

06.11.2018

Lesung in der Stadtbibliothek: „100 Jahre Frauenwahlrecht, Ziel erreicht! ...und weiter?“

Bad Homburg v. d. Höhe. Zu einer Lesung mit Isabelle Rohner und Rebecca Beerheide lädt das Bad Homburger Netzwerk der Frauenvereine und -organisationen für Mittwoch, 14. November, auf 19:30 Uhr in die StadtBibliothek, Dorotheenstraße 24, ein. Die Autorinnen stellen ihr Buch „100 Jahre Frauenwahlrecht, Ziel erreicht! ...und weiter?“ vor. Die Autorinnen schlagen eine Brücke zwischen Frauen von damals und heute. Sie setzen das Thema damit in einen aktuellen Kontext. Die Karten kosten 15 Euro inklusive Getränken, Einlass ist ab 19:00 Uhr.
Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Generationen hatten dafür gekämpft und der Widerstand seitens Gegnern der Frauenbewegung war immens. Für viele Aktivistinnen war die Erlangung der politischen Gleichberechtigung von Männern und Frauen zur Lebensaufgabe geworden.

In ihrem Buch greifen die Literaturwissenschaftlerin Isabelle Rohner und die Journalistin Rebecca Beerheide die Frage auf, was Frauen hundert Jahre später noch mit dem Erfolg der feministischen Bewegung von damals verbindet. Um Antworten zu finden, haben sie mit Frauen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien gesprochen und sie nach ihrer Meinung gefragt. Welche Bedeutung hat das Frauenwahlrecht heute und wie gehen Frauen damit in Zeiten erstarkender rechter Gruppierungen und Parteien um, die konservative, antifeministische Rollen- und Familienbilder propagieren? Heraus gekommen ist ein vielfältiges Buch voller persönlicher Einblicke, das ein hochemotionales, politisches Thema im Kontext seiner Zeit spiegelt.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter