Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Start der Bad Homburg Open: Die gesamte Kurstadt ist im Tennisfieber

Start der Bad Homburg Open: Die gesamte Kurstadt ist im Tennisfieber

Kurdirektor Holger Reuter, Spitzenspielerin Angelique Kerber, vertreten durch ihre „Pappkameradin“, Oberbürgermeister Alexander Hetjes, Citymanagerin Tatjana Baric und der Geschäftsführer von Perfect Match, Heiko Frasch freuen sich auf den Turnierstart. | © Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Bad Homburg v. d. Höhe. Tennis is coming home – again. Vom kommenden Samstag, 18. Juni 2022, an begrüßt die Stadt Bad Homburg die WTA-Spielerinnen und Tennis-Fans zur zweiten Auflage der „Bad Homburg Open“ in der Kurstadt. Und auch, wenn die Austragung des Rasenturniers, das zur Vorbereitung für Wimbledon dient, zum zweiten Mal im Kurpark ausgetragen wird, ist das diesjährige Turnier dennoch eine Art Premiere. Denn erstmals wird unter „Volllast“ gespielt und – im Gegensatz zu 2021 – diesmal vor vollen Rängen.
„Ich freue mich sehr auf Spitzentennis vor vollen Zuschauerrängen. Denn schon die erste Auflage hat – trotz der Einschränkungen – Lust auf mehr gemacht“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes, der nochmal auf den unglaublichen Werbewert hinweist, den das WTA-Turnier für die Stadt Bad Homburg mitbringt.

Auftaktveranstaltung „Aufschlag Bad Homburg“

Die Freude auf das Turnier bringt die Stadt auch mit einigen Aktionen zum Ausdruck. So ist am Samstag, 18. Juni 2022, unter dem Motto „Aufschlag Bad Homburg“ eine kleine Eröffnungsfeier auf dem Kurhausvorplatz geplant. „Mit der Veranstaltung wollen wir die Spielerinnen und die Tennis-begeisterten Gäste in unserer Stadt willkommen heißen“, so Hetjes, der bei der Veranstaltung übrigens eine „schlagende“ Rolle spielen wird. Doch dazu gleich mehr.
Los geht es am Samstag um 11 Uhr – dann wird der Kurhausvorplatz zu einer großen Freilichtbühne. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein buntes Programm mit Straßenkunst, Streetfood-Ständen und weiteren Höhepunkten. Den Auftakt (gleich um 11 Uhr) macht „Clownesse“, die zeigt, dass man auch auf Stelzen lustig und beschwingt durchs Leben wandeln kann. Sie bringt mit ihrer Ballonmodellage Kinderaugen zum Leuchten.
Direkt im Anschluss schließt sich eine Autogrammstunde mit dem heimlichen Star der „Bad Homburg Open“ an: Hazel, das flauschigste aller Stadtmaskottchen, wird während des Turniers wieder einige Auftritte in der Innenstadt und auf dem Turniergelände absolvieren.

Tennismatch mit dem OB

Um 13 Uhr steht dann der offizielle Turnier-Auftakt auf dem Programm: Oberbürgermeister Alexander Hetjes, Turnierdirektor Dr. Aljoscha Thron, Kurdirektor Holger Reuter und eine Spitzenspielerin begrüßen die Gäste. Und dann wartet auch schon der erste Höhepunkt des Turniers: Oberbürgermeister Hetjes fordert die Spielerin zu einem Show-Match auf einem eigens am Kurhausvorplatz errichteten Mini-Tennis Court heraus. Da darf Hazel als Cheerleaderin natürlich nicht fehlen. Um welche Spielerin es sich handelt, bleibt noch eine Überraschung.
Im Anschluss geht es weiter mit einer spektakulären Fußballshow und Jonglage, zudem verzaubert Clownin Corina die Anwesenden mit ihrer liebevollen Seifenblasenshow. Die Besucherinnen und Besucher können auch selbst ein Match auf dem Mini-Court austragen.
Kulinarisch wird die Veranstaltung von einer erlesenen Auswahl an leckeren und vor allem originellen Köstlichkeiten begleitet: Es locken hessisch interpretierte Hotdogs mit Zwiebeln und Handkäs-Würfeln. Gelato Bella fährt mit einer eigenen Tennis-Eiskreation auf, ferner gehen kreative Popcorn Sorten, Kaffeespezialitäten und edles Streetfood über die Theke. Und auch zu Trinken gibt es allerlei feine alkoholische und alkoholfreie Spezialitäten.
„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ein buntes und unterhaltsames Entertainmentprogramm abseits der Rasencourts, mitten in der Innenstadt auf die Beine zu stellen. Wir möchten damit das Turnier in der Stadt willkommen heißen und auf das tolle Angebot unserer Einkaufsstadt aufmerksam machen“, so Citymanagerin Tatjana Baric. „Auch die Schaufenster und Geschäfte werden geschmückt, die Stadt stellt den Händlerinnen und Händlern eine bunte Auswahl an Schaufensterdekoration zur Verfügung – um die Aura des Turniers auch in der Innenstadt erlebbar zu machen“, sagt Baric. Ebenfalls wird, wie schon im vergangenen Jahr, an den städtischen Fahnenmasten die Turnierflagge gehisst.

Bad Homburg Stand im Baloise Park Village

Die Stadt Bad Homburg beteiligt sich vom 18. bis zum 25. Juni 2022 in Kooperation mit der Kur- und Kongreß-GmbH mit einem Stand im Baloise Park Village (an allen Turniertagen von 11 bis 22 Uhr geöffnet) in der Brunnenallee. Dort werden in der Turnierwoche touristische Informationen und Bad Homburg-Artikel angeboten, darunter Hoodies, T-Shirts, Tassen, Decken, Genussartikel oder hochwertige Notizbücher – alles im neuen Bad Homburg-Design. Als besondere Attraktion erwartet die Besucherinnen und Besucher vor dem Stand ein Angelique-Kerber-Foto-Point in Lebensgröße. Wer möchte, kann also kostenfrei ein Erinnerungsfoto mit der „Pappkameradin“ der letztjährigen Turniersiegerin schießen.
Mehrmals täglich dreht sich am Bad Homburg Stand zudem ein Glücksrad. Um 15 Uhr steht täglich Hazel am Glücksrad – eine gute Gelegenheit, ein Foto mit dem sympathischen Eichhörnchen zu ergattern. Zu gewinnen gibt es Preise rund um Bad Homburg, die zum Teil von Bad Homburger Gewerbetreibenden zur Verfügung gestellt werden. Mitmachen lohnt sich, unter den Preisen finden sich auch Einkaufs-, Gastronomie- und Wellnessgutscheine. Wer die Gewinnspiel-Frage rund um das Bad Homburger Maskottchen beantworten kann, hat zudem die Möglichkeit, Übernachtungen in Bad Homburg, ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen im Spielbank-Restaurant Le Blanc oder Einkaufsgutscheine der Louisen Arkaden zu gewinnen. Die Gewinnspielkarten sind am Bad Homburg Stand erhältlich.

Parkplätze und Shuttle-Service vom Veranstalter

Für Besucherinnen und Besucher, die mit dem Auto anreisen, hat der Turnierveranstalter für zusätzliche Parkplätze gesorgt. An der Parkwiese am Kronenhof (P1) stehen 170 Stellplätze zur Verfügung. Die Gebühr für den überwachten Parkplatz beträgt acht Euro pro Tag. Im Parkhaus am Bahnhof (P2), Horexstraße 1a, stehen weitere 250 Plätze zur Verfügung. Am Samstag, 18., Sonntag, 19., sowie am Samstag, 25. Juni, werden auf dem Fresenius Parkplatz (P3) in der Else-Kröner-Straße / Ecke Benzstraße durch den Turnierveranstalter 500 Parkplätze auf drei verschiedenen Flächen angemietet. Auch hier beläuft sich die Parkgebühr auf acht Euro am Tag.

Von allen drei Parkflächen werden die Besucherinnen und Besucher per kostenlosem Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände hin und zurück zum Parkplatz transportiert. Die Shuttle-Busse sind ab einer Stunde vor Spielbeginn bis eine Stunde nach Spielende im Einsatz und fahren in einem 30-Minuten-Takt. Die Haltestellen befinden sich jeweils direkt neben den Parkplätzen. Dort werden auch Fahrpläne mit den Abfahrtszeiten installiert.

Der Shuttle-Bus fährt folgenden Streckenverlauf ab: Über Zeppelinstraße – Siemensstraße – Schleußner Straße – Frölingstraße – Bahnhof – Marienbader Platz – Hessenring – Thomasstraße – Kurhausvorplatz – Schwedenpfad – Kaiser-Friedrich-Promenade – Ferdinandstraße – Marienbader Platz – Frölingstraße und Urseler Straße.

An den Wochenenden fährt der Bus noch von der Siemensstraße über die Benz-, die Else-Kröner- und die Horexstraße die Parkflächen von Fresenius an. Verkehrsschilder weisen während der Turnierwoche auf die jeweiligen Parkmöglichkeiten hin.

Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist für Ticketinhaber kostenlos (Freikarteninhaber ausgeschlossen). Für die Anreise mit dem Fahrrad ist ein Fahrrad-Parkplatz im Kurpark (direkt neben dem Veranstaltungsgelände) vorgesehen.

Umleitungen wegen des Turniers

Für den Aufbau der Logistik und des Veranstaltungsbereichs sowie für die Durchführung des WTA-Tennisturniers ist es erforderlich, die Kisseleffstraße von Mittwoch, 1. Juni, bis einschließlich Dienstag, 5. Juli 2022, voll zu sperren. Von Mittwoch, 6. Juli, an ist die Straße dann wieder befahrbar.

Die Sperrung wird zwischen der Einmündung Paul-Ehrlich-Weg und der Zufahrt zum Restaurant „Am Römerbrunnen“ eingerichtet. Der Parkplatz des Restaurants ist jederzeit über die Kaiser-Friedrich-Promenade anfahrbar.

Die längerfristige Sperrung ist erforderlich, da der Veranstalter vor und nach der eigentlichen Turnierwoche die Tribünen und den gesamten Veranstaltungsbereich auf- und wieder abbauen muss. Während der Sperrung ist eine innerörtliche Umleitungsstrecke eingerichtet.

Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookie-Nutzungshinweis

Wir verwenden auf bad-homburg.de ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird anonymisiert das Webanalysetool Matomo verwandt.
Weitere Informationen zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Hinweise zum Datenschutz

Matomo-Nutzungshinweis

Sie haben hier die Möglichkeit, der Nutzung von Trackingtechniken durch das Statistik-Tool Matomo zu widersprechen.

Matomo Data privacy