Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

18.08.2020

Das Laternenfest im Herzen

Bad Homburg. Ein Sommer in Bad Homburg ohne Laternenfest? Eigentlich gar nicht vorstellbar - doch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie traurige Tatsache. Doch damit das Bad Homburger Volksfest schlechthin auch in diesem Jahr in den Köpfen und Herzen der Bad Homburgerinnen und Bad Homburger präsent bleibt, haben sich das Stadtmarketing, das Citymanagement und die Kur- und Kongreß-GmbH in Zusammenarbeit mit dem Laternenfestverein ein paar kleinere Aktionen einfallen lassen. Denn ganz ohne Laternenfest geht es dann doch nicht. „Natürlich wollen wir keine Anlässe für Menschenansammlungen geben, aber doch deutliche Hinweise auf das Fest“, erklärt Oberbürgermeister Alexander Hetjes. „Wir wollen mit den Aktionen auch Zuversicht verbreiten, dass alles wieder besser werden wird, und dass wir im nächsten Jahr wieder unser wunderbares Laternenfest feiern können“, erklärt Kurdirektor Holger Reuter.
Laternenfest, das ist gemütliches Beisammensein in den Höfen und an den Ständen, das ist gemeinsames Tanzen und Singen auf den diversen Plätzen bei Live-Musik, das ist gemeinsames Flanieren durch die dicht bevölkerten Louisenstraße und auf dem Festplatz. Doch all das ist in Zeiten, in denen wir tunlichst Abstand halten sollen, nicht machbar. Daher hatte die Stadtverwaltung das Volksfest schweren Herzens abgesagt.
Allerdings dürfen sich die Bad Homburgerinnen und Bad Homburger sowie alle Gäste der Stadt rund um den eigentlich vorgesehenen Laternenfest-Termin (28. bis 31. August 2020) auf ein paar Specials freuen. So gibt es eine Schaufensterausstellung, eine interaktive Rallye und auch die eine oder andere Laterne lässt die Stadt im gewohnten Lichterschein erstrahlen.
Schaufensterausstellung mit Roben der Laternenköniginnen
Von Freitag, 21. August 2020, an sind in zehn Schaufenstern der Bad Homburger Innenstadt ganz besondere Ausstellungsstücke zu finden. Gemeinsam mit dem Laternenfestverein veranstaltet das Citymanagement nämlich eine außergewöhnliche Schaufensterausstellung.
„Ein neugieriger Blick ist von Vorteil bei einem Bummel durch die Bad Homburger Innenstadt, denn es gibt aktuell in den Schaufenstern der Bad Homburger Geschäfte die prunkvollen Kleider der Laternenköniginnen zu entdecken“, erklärt Oberbürgermeister Alexander Hetjes was es mit der Ausstellung auf sich hat. „Menschen kommen nach wie vor in die Innenstadt, weil sie sich verzaubern lassen wollen. Und wie gelingt das besser als mit den wunderschönen Roben unserer Laternenköniginnen“, fügt Hetjes hinzu.
In den Schaufenstern einiger Bad Homburger Geschäfte werden insgesamt 24 zum Teil historische Kleider ausgestellt. Alle Roben stammen aus dem Privatbesitz der jeweiligen Laternenköniginnen und wurden in aufwendiger Handarbeit maßgeschneidert. Das älteste Kleid stammt aus dem Jahr 1962. „Die Ausstellung ist eine Rückbesinnung auf die Anfänge des Laternenfestes, als die Schaufenster der Geschäfte noch laternenfestlich dekoriert wurden. Die Kleider zeigen auch, wie sich die Mode der Laternenköniginnen in Bad Homburg im Lauf der Zeiten verändert hat“, so Citymanagerin Tatjana Baric.
In den Schaufenstern der Geschäfte sind zudem noch weitere Accessoires und interessante Informationen zu den ausgestellten Exponaten zu finden. „Insbesondere in Zeiten von Social Distancing kommt der Schaufenstergestaltung eine ganz neue Bedeutung zu“, so Baric weiter. So biete die Ausstellung die Möglichkeit, die Kleider von außen, also ohne Präsenz im Raum und mit genügend Abstand, zu besichtigen. „Auf jeden Fall macht die Ausstellung neugierig und lädt dazu ein, das Laternenfest aus einer neuen Perspektive zu entdecken: Ein Stadtbummel lohnt also doppelt“, fügt Gerhard Scheuer, der Vorsitzende des Laternenfestvereins, hinzu.
Die edlen Roben findet man an folgenden Ausstellungsorten: Galeria Karstadt Kaufhof Bad Homburg, Louisen Arkaden, Louisen-Center, Dessous von Bous, Duchesse-Schuhmode, H&M , Goldschmiede Eden (Altstadt), Modehaus Halbach, Marcany Mode und Lalice (Louisenstraße 7).
Auf der Jagd nach dem Laternenfest
Ganz wichtig ist dem Laternenfestverein auch, die Kinder nicht zu vergessen. In der Stempelpass App der Stadt Bad Homburg findet sich daher eine interaktive Schnitzeljagd zum Laternenfest durch Kurpark und Innenstadt. Die App führt zu besonderen Plätzen des Laternenfestes und an jeder Station der Jagd gilt es, interessante Aufgaben und Fragen zum Laternenfest zu beantworten und Punkte zu sammeln, um am Ende so tolle Preise zu gewinnen. Teilnahmekarten für das dazugehörige Gewinnspiel finden sich vor dem Büro von Tourist Info & Service im Kurhaus. „Mitmachen kann jeder, allerdings richtet sich die App speziell an all die Kinder, die in diesem Jahr auf das Kinderfest verzichten müssen“, so Gerhard Scheuer.
Die Stempelpass-App findet sich vom Laternenfest-Freitag, 28. August 2020, an im Play- oder App Store unter dem Namen „Stempelpass“ und steht kostenfrei zum Download zur Verfügung.
Über das Laternenfestwochenende wird übrigens auch das Kurhaus mit Lämpchen geschmückt und auch die überdimensionale Laterne auf dem Dach aufgebaut. Zudem wird es noch die ein oder andere Überraschung in der Innenstadt geben. Die Verantwortlichen von Stadt, Kur und Laternenfest würden sich freuen, wenn auch möglichst viele Bad Homburger Laternenfestfreunde wie jedes Jahr ihre Fenster, Gärten und Häuser schmücken und illuminieren würden, um ein wenig laternenfestlichen Glanz in die Stadt zu bringen.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter