Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

Gewerbeanmeldung - Fragen & Antworten

Sind Sie sich unschlüssig, ob eine Gewerbeanmeldung in Ihrem Fall nötig ist?

Was ist ein Gewerbe? nach oben

Ein Gewerbe ist jede nach außen gerichtete, selbständige Tätigkeit, welche planmäßig auf Dauer angelegt ist und eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt. Die Tätigkeit darf hierbei nicht gegen geltendes Gesetz verstoßen oder freiberuflicher Natur sein.

Was bedeutet „freiberufliche Natur“? nach oben

Neben den gewerblichen Tätigkeiten gibt es die freiberuflichen Betriebe. Freiberufliche Betriebe üben meist wissenschaftliche und künstlerische Tätigkeiten aus oder jene, in denen eine Vorbildung in Form eines abgeschlossenen Studiums besteht. Beispielsweise sind Mediziner (Ärzte - Medizinstudium) nicht gewerblich tätig.

Bei Zweifeln ob gewerblich oder freiberuflich: Wer hilft? nach oben

Das zuständige Finanzamt kann Ihnen sagen, ob eine Tätigkeit freiberuflicher Natur ist. Ist die Tätigkeit NICHT freiberuflicher Natur, so melden Sie ein Gewerbe an. Wird Ihre Tätigkeit als freiberuflich eingestuft, so haben sie ausschließlich Kontakt mit dem Finanzamt und melden KEIN Gewerbe an.

Wann muss ich ein Gewerbe anmelden? nach oben

Treffen die oben erklärten Merkmale (Was ist ein Gewerbe?) auf Ihre Tätigkeit zu, ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich.

Wo muss ich das Gewerbe anmelden? nach oben

Der Ort der Anmeldung richtet sich ausschließlich nach der Betriebsstätte. Liegt die Betriebsstätte in Bad Homburg, so wird das Gewerbe bei uns registriert. Liegt die Betriebsstätte nicht in Bad Homburg, so wenden Sie sich bitte an die zuständigen Kollegen des jeweiligen Ortes.

Welche Möglichkeiten habe ich, um ein Gewerbe anzumelden? nach oben

persönlich vor Ort, per Postweg oder per Onlinemeldung.

Anmeldung vor Ort nach oben

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten (Mo, Mi & Fr 08:00 – 12:00 sowie Mi 14:00 – 17:00) oder vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin. Die Adresse lautet: Bahnhofstraße 16-18, 61352 Bad Homburg, Zimmer 073 (Zimmer 075 in Vertretungsfällen).

Anmeldung vor Ort: Welche Dokumente werden benötigt? nach oben

Handelt es sich um eine Anmeldung eines Einzelgewerbes (als natürliche Person), benötigen wir: den Personalausweis (ggf. Aufenthaltserlaubnis) und eine EC-Karte. Sollten Sie eine Tätigkeit ausüben, die einer Erlaubnis bedarf (z.B. Immobilienmakler nach §34 c Gewerbeordnung), so benötigen wir die ausgestellte Erlaubnis. Möchten Sie eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) registrieren, benötigen wir die hier aufgezeigten Dokumente für jeden Gesellschafter einzeln. Handelt es sich um eine Anmeldung einer juristischen Person (z.B. GmbH), so benötigen wir den aktuellsten Handelsregisterauszug der Firma.

Anmeldungen per Postweg nach oben

Die Stadt Bad Homburg bietet die Möglichkeit an, Meldungen online zu versenden. Sollten Sie dennoch ein Formular benötigen, welches Sie handschriftlich ausfüllen und uns per Post zusenden möchten, so kontaktieren Sie das Gewerbeamt telefonisch oder per Mail. Die Kollegen senden Ihnen dann ein Formular zu. Im Anschluss benötigen wir das ausgefüllte Formular sowie die zuvor aufgezeigten Dokumente in Kopie. Nach Erfassung des Betriebs erhalten Sie einen Kostenbescheid per Post.

Anmeldungen online nach oben

Zur Gewerbeanmeldung online folgen Sie bitte dieser URL: www.bad-homburg.de/gewerbeanmeldung Die erforderlichen Dokumente (Ausweis, ggf. Aufenthaltsgenehmigung, ggf. Handelsregisterauszug) können der Onlinemeldung angehängt werden (per Upload). Nach Erhalt der Meldung wird diese bearbeitet. Im Anschluss erhalten Sie einen Kostenbescheid per Post.

Welche Kosten kommen auf mich zu? nach oben

Die Anmeldung eines Gewerbes kostet 25,50 EUR. Möchten Sie eine Bestätigung der Gewerbeanmeldung erhalten, werden weitere 7,50 EUR fällig. Der Maximalbetrag liegt im Normalfall also bei 33,00 EUR.

wichtiger Hinweis zur Zahlung der Gebühren nach oben

Vorgänge die per Postweg oder online eintreffen, erhalten im Anschluss einen Kostenbescheid zur Begleichung der Gebühren. Sollten Sie uns persönlich besuchen, so ist das Mitführen einer EC-Karte (mit PIN) zwingend erforderlich. Die Zahlungen vor Ort können ausschließlich per EC-Karte geleistet werden. Ist der Kunde nicht in der Lage per EC-Karte zu bezahlen, können wir Ihren Vorgang leider nicht bearbeiten.

Was gibt es sonst noch zu beachten? nach oben

Nach abgeschlossener Gewerbeanmeldung senden wir Ihre Daten an weitere Behörden wie z.B. das Finanzamt, die IHK oder die Handwerkskammer. Bitte beachten Sie, dass Gewerbeanmeldungen sechs Wochen im Voraus oder im Nachhinein erfolgen können. Eine Überschreitung des Zeitraums, beispielsweise eine um mehrere Monate verspätete Gewerbeabmeldung, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Ein Problem bei Gewerbeanmeldungen stellt die Scheinselbständigkeit dar. Haben Sie den Verdacht, dass Ihre Gewerbeanmeldung einer Scheinselbständigkeit entspricht, kontaktieren Sie uns. Wir können Ihnen Informationen zukommen lassen um eine Scheinselbständigkeit zu verhindern.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter