Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

Gewerbeabmeldung - Fragen & Antworten

Sie geben den Betrieb auf oder verlagern an einen neuen Standort? Wir zeigen Ihnen, wann eine Gewerbeabmeldung notwendig ist.

Aufgabe des Betriebs nach oben

Sie schließen Ihren Betrieb komplett? Hier wird eine Gewerbeabmeldung nötig. Bitte geben Sie hierbei an, dass der Grund für die Gewerbeabmeldung die „vollständige Aufgabe“ ist.

Verlegung in einen anderen Meldebezirk nach oben

Sie verlegen den Betrieb in eine andere Gemeinde, zum Beispiel von Bad Homburg nach Frankfurt? Hier wird eine Gewerbeabmeldung wegen „Verlegung in einen anderen Meldebezirk“ notwendig. Im Anschluss melden Sie den Betrieb in Frankfurt wegen „Wiedereröffnung“ an.

Übergabe an einen neuen Gewerbetreibenden nach oben

Sie schließen den Betrieb, übergeben diesen aber an einen Nachfolger, sodass der Betrieb im Grunde weitergeführt wird? Melden Sie Ihren Betrieb bitte unter der Angabe „Aufgabe wegen Erbfolge/Kauf/Pacht“ ab.

Welche Möglichkeiten habe ich, um ein Gewerbe abzumelden? nach oben

Hier bestehen die identischen Möglichkeiten wie bei einer Gewerbeanmeldung. Sie können eine Abmeldung persönlich vor Ort, per Postweg oder online veranlassen. http://www.bad-homburg.de/gewerbeabmeldung

Welche Dokumente werden benötigt? nach oben

Zur Gewerbeabmeldung muss lediglich nachgewiesen werden, dass Sie vertretungsberechtigt sind. Sind Sie also im Gewerberegister eingetragen, benötigen wir lediglich Ihren Ausweis und eine EC-Karte (vor Ort) um das Gewerbe abzumelden.

Welche Kosten kommen auf mich zu? nach oben

Die Abmeldung eines Gewerbes kostet 25,50 EUR. Möchten Sie eine Bestätigung der Gewerbeabmeldung erhalten, werden weitere 7,50 EUR fällig. Der Maximalbetrag liegt im Normalfall also bei 33,00 EUR.

wichtiger Hinweis zur Zahlung der Gebühren nach oben

Vorgänge die per Postweg oder online eintreffen, erhalten im Anschluss einen Kostenbescheid zur Begleichung der Gebühren. Sollten Sie uns persönlich besuchen, so ist das Mitführen einer EC-Karte (mit PIN) zwingend erforderlich. Die Zahlungen vor Ort können ausschließlich per EC-Karte geleistet werden. Ist der Kunde nicht in der Lage per EC-Karte zu bezahlen, können wir Ihren Vorgang leider nicht bearbeiten.

Was gibt es sonst noch zu beachten? nach oben

Ein „ruhen lassen“ eines Gewerbes ist nicht möglich. Dem Gewerbetreibenden muss klar sein, ob er diese Tätigkeit weiter ausführen möchte oder ob er seinen Betrieb einstellt. Steht die Einstellung des Betriebs fest, ist eine Gewerbeabmeldung vorzunehmen. Nach abgeschlossener Gewerbeabmeldung senden wir Ihre Daten an weitere Behörden wie z.B. das Finanzamt, die IHK oder die Handwerkskammer. Bitte beachten Sie, dass Gewerbeabmeldungen sechs Wochen im Voraus oder im Nachhinein erfolgen können. Eine Überschreitung des Zeitraums, beispielsweise eine um mehrere Monate verspätete Gewerbeabmeldung, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter