Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

14.03.2022

Stadt und Betriebshof rufen zur Pflanzaktion auf

Bad Homburg. Es soll mal keiner sagen, dass den Bad Homburgerinnen und Bad Homburgern ihr Wald nicht am Herzen liegt. Nachdem zwei Serviceclubs zu Pflanzaktionen im Stadtwald geladen hatten, wurde Förster Günter Busch immer wieder von Bürgerinnen und Bürgern angesprochen, die ihrerseits etwas zur Wiederaufforstung beitragen möchten. Daher haben Stadträtin Lucia Lewalter-Schoor, Förster Busch und der Betriebshof beschlossen, eine Bürger-Aktion ins Leben zu rufen. Am Samstag, 02. April 2022, haben Interessierte die Möglichkeit, ihren eigenen Baum im Stadtwald zu pflanzen. „Jeder ist aufgerufen, an der Pflanzaktion teilzunehmen“, hofft Stadträtin Lewalter-Schoor auf eine rege Teilnahme seitens der Bevölkerung.
Gepflanzt wird am 02. April 2022 am Herzberg direkt am Parkplatz Silberküppel, los geht es um 13 Uhr. Insgesamt sollen bei der Aktion 500 Esskastanien in die Erde kommen. Die Bürgerinnen und Bürger können sich für 5 Euro pro Stück einen Setzling (limitierte Ausgabe von maximal fünf Setzlingen pro Person/Familie) aussuchen, der dann von erfahrenem Fachpersonal gepflanzt wird. Eine vorherige Anmeldung unter [email protected] oder [email protected] ist Pflicht. Wer am 02. April keine Zeit hat, sich aber dennoch an der Aktion „Zukunftswald“ beteiligen möchte, kann auch eine Spende für künftige Pflanzaktionen auf das Spendenkonto der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe bei der Taunus Sparkasse - IBAN: DE39 5125 0000 0001 0757 48 – unter dem Verwendungszweck „Bürgerwald“ einzahlen.

Die Situation in den deutschen Wäldern ist nach wie vor alarmierend. Vor allem Kiefern und Fichten hatten und haben unter den zurückliegenden Hitze-Sommern und dem damit einhergehenden Borkenkäfer-Befall zu leiden. In jüngster Zeit sind auch vermehrt Buchen und Bergahorne abgestorben. Kahle Stellen im Stadtforst und an den Taunushängen zeugen auch rund um Bad Homburg von der katastrophalen Situation. Allein in den Bad Homburger Wäldern finden sich Kahlflächen von über 300 Hektar. „Wir werden wohl noch einige Jahre brauchen, bevor sämtliche Kahlstellen wieder begrünt sind“, sagt Busch. Der Förster ist aber zuversichtlich, dass das Vorhaben in Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern Erfolg haben wird. Busch: „Ich könnte mir vorstellen, dass wir im Herbst nochmal eine solche Pflanzaktion anbieten.“
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookie-Nutzungshinweis

Wir verwenden auf bad-homburg.de ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird anonymisiert das Webanalysetool Matomo verwandt.
Weitere Informationen zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Hinweise zum Datenschutz

Matomo-Nutzungshinweis

Sie haben hier die Möglichkeit, der Nutzung von Trackingtechniken durch das Statistik-Tool Matomo zu widersprechen.

Matomo Data privacy