Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

24.04.2019

Die digitale Zukunft des Stadtarchivs

Bad Homburg. In den Medien werden Stadtarchive immer wieder als die „Gedächtnisse“ der jeweiligen Kommune bezeichnet. Das ist einerseits richtig, denn im Stadtarchiv werden Dokumente aufbewahrt, die für eine Erforschung der Vergangenheit unerlässlich sind. Doch verstellt diese Bezeichnung nicht selten die Sicht auf einen zentralen Schwerpunkt archivischer Arbeit: die Verknüpfung der Vergangenheit sowohl mit der Gegenwart als auch mit der Zukunft. Archivarinnen und Archivare richten ihre Augen nicht allein auf die Bewahrung, Nutzbarmachung und Vermittlung des dokumentarischen Erbes einer Stadt; sie haben zudem die Aufgabe, die Gegenwart in ihrer bunten Vielfalt zu erfassen und die gesammelten Daten zu strukturieren und für die Zukunft aufzubereiten; und nicht zuletzt entwickeln sie Strategien für zukünftige Archivierungen.
Welche Aufgaben das siebenköpfige Team des Bad Homburger Stadtarchivs um Leiterin Dr. Astrid Krüger konkret zu stemmen hat, zeigt der nun vorliegende Tätigkeitsbericht für die Jahre 2017 und 2018. Grundsätzlich gehört der Unterhalt eines Stadtarchivs zu den Pflichtaufgaben einer Kommune. Der Aufgabenkatalog ist im Hessischen Archivgesetz geregelt, das für die Archivsatzung der Stadt Bad Homburg „Pate gestanden hat“.

Im Wesentlichen gibt es vier Aufgabenbereiche:
- Die Überlieferungsbildung durch Bewertung und Übernahme von Unterlagen aus der Stadtverwaltung sowie die ergänzende Sammlung von Unterlagen aus dritter Hand.
- Der Erhalt und die Sicherung von Originalen durch fachgerechte Aufbewahrung und gegebenenfalls Instandsetzung durch Restaurierungsmaßnahmen.
- Die Nutzbarmachung des Archivs durch die Erschließung (Katalogisierung) der Bestände, durch Beratung und Fachauskünfte sowie über die Bereitstellung von Materialien im Lesesaal oder durch Reproduktion sowie durch eigene oder geförderte Forschungsprojekte.
- Die Vermittlung des Archivguts und der darin enthaltenen Informationen durch eine aktive, zielgruppenspezifische Öffentlichkeitsarbeit, um die weitere Erforschung und Kenntnis der Stadtgeschichte zu fördern.

Schwerpunkte in den beiden vergangenen Jahren waren der Umzug aus dem Gotischen Haus in die Villa Wertheimber (2017) und das Thema Archivierung im digitalen Zeitalter (2018). „Letzteres Projekt hat gleich mehrere interessante Facetten“, erklärt Dr. Krüger. Da wäre zum einen die Überlieferungsbildung im digitalen Zeitalter – sprich die Sicherung und Archivierung digital entstandener Unterlagen (sogenannte „born digitals“). Dabei handelt es sich um ein Mammutprojekt, das das Stadtarchiv auch in den nächsten Jahren beschäftigen wird.

Neben dem digitalen Angebot hält das Stadtarchiv nach wie vor vielfältige Angebote analoger Nutzung vor wie zum Beispiel mit dem Lesesaal mit seinen festen Öffnungszeiten, durch die Beantwortung von schriftlichen Anfragen sowie mittels diverser Veranstaltungen (Vorträge, Stöbertage, Exkursionen, Wanderungen, Führungen, Tagungen, Kulturnacht). Neu im Angebot sind Veranstaltungen für Kinder („Lena und Max besuchen das Stadtarchiv“) sowie die Sommerfeste in der Villa Wertheimber und im Gustavsgarten. Das nächste Sommerfest findet übrigens am Samstag, 18. Mai 2019, von 14 bis 19 Uhr in enger Zusammenarbeit mit Bad Homburger Feuerwehr statt. Das Thema lautet an diesem Tag: Geschichte der Feuerwehr.
Und hier noch einige weitere Daten aus den vergangenen zwei Jahren:
• Lesesaal-Besucher und -Besucherinnen: 712 (2017), 875 (2018);
• Anfragen / Recherchen: 245 (2017), 280 (2018);
• Veranstaltungen: 11 Vorträge, 2 Stöbertage, Exkursion , Einweihungsfeier, Sommerfest,
10 Führungen durch Villa und Archiv, 4 Wanderungen „Geschichte am Wegesrand“, zwei Teilnahmen an der Kulturnacht sowie sechs Veranstaltungen für Kinder;
• Veranstaltungsbesucher und -besucherinnen insgesamt: 1.592 (2017), 1.635 (2018);
• Übernahmen / Ankäufe Archivalien: jeweils 67 (2017 und 2018);
• Übernahmen / Ankäufe Bibliothek: 202 (2017), 342 (2018).
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter