Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

20.08.2013

Korwisi und Wolter eröffnen Bad Homburger Bahnhof

Oberbürgermeister Michael Korwisi und Kurdirektor Ralf Wolter eröffnen am kommenden Freitag 23. August 2013 den sanierten Bad Homburger Bahnhof.
„Für Bad Homburg ist das einen großer Tag: Die Stadt hat ein wichtiges historisches Gebäude aus seinem Aschenputtel-Dasein befreit. Das Projekt, das mit 22,4 Millionen Euro aus dem städtischen Haushalt finanziert wird, stellt einen beispiellosen Kraftakt dar. Dank der Investitionen ist der Bahnhof jetzt wieder ein Schmuckstück und für Reisende ein würdiges Entree in die Kurstadt. Der Umbau zum Kulturbahnhof macht außerdem eine neue Spielstätte in Bad Homburg möglich, in der Konzerte auf hohem Niveau stattfinden werden“, freut sich Oberbürgermeister Michael Korwisi. Das zweite Ziel der Stadt, den Nutzen für Reisende zu erhöhen, kommt unter anderem in der von der Stadt mitgetragenen Mobilitätszentrale, in einem verbesserten Angebot an Gastronomie und Geschäften sowie im Fahrradparkhaus zum Ausdruck.

Die Stadt hatte das Gebäude 2007 von der Bahn AG erworben. Anschließend gründete die Stadt die Bahnhof GmbH, in deren Händen der Umbau lag. „Unser Ziel war es nicht nur, wieder für eine würdige Visitenkarte der Stadt Bad Homburg zu sorgen. Wir wollten einen Ort schaffen, in dem historische Atmosphäre und moderne Architektur sich in einer einzigartigen Synthese zu einem Ort des Wohlfühlens verbinden. Also eine Art Gegenmodell zu den in Deutschland oft anzutreffenden Bahnhöfen der Gegenwart“, so Wolter, der als Geschäftsführer der Bahnhof GmbH fungiert und die weiteren Schritte zum Kulturbahnhof in die Wege leitet: „Wir möchten den Speicher zu einem In-Treff in der Region entwickeln. Jazz – weil er in Bad Homburg eine lange Tradition hat. Weltmusik – weil der Bahnhof für Reisen steht.“

Während im Bahnhof bereits die Musik spielt, wird außen weiter gebaut werden. „Das Gelände rund um den Bahnhof wird in den kommenden Jahren noch eine Baustelle bleiben“, berichtet Korwisi. Die Stadt gestaltet die Plätze nördlich und südlich des Bahnhofs neu. Korwisi hofft, die Arbeiten im Jahr 2015 abschließen zu können.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter