Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Bad Homburg
Planen, Bauen & Wohnen
Städtebauliche Projekte
Gewerbegebiet Massenheimer Weg

Gewerbegebiet für kleine und mittlere Unternehmen

In Ober-Eschbach zwischen dem Massenheimer Weg und der Peterhofer Straße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen. Im Anschluss an die bestehenden Gewerbeflächen am Massenheimer Weg werden neue Flächen für gewerbliche Nutzungen und für sportliche Zwecke planungsrechtlich gesichert.
Im Mai 2017 hat die Stadtverordnetenversammlung einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 113 „Gewerbegebiet Massenheimer Weg“ gefasst. Vorrangig soll eine Ausweisung der neuen Gewerbeflächen die Ansiedlung von kleinen und mittelständischen Gewerbe- und Handwerksbetrieben ermöglichen und dadurch die Unternehmensbindung an den Standort Bad Homburg v. d. Höhe verstärken.
Luftbild vom Geltungsbereich des Bebauungsplanes

Laut dem aktuellen Regionalen (RegFNP 2010)Flächennutzungsplan stellt das Plangebiet am Massenheimer Weg die letzte zusammenhängende Fläche zur Neuentwicklung von Gewerbeflächen in der Stadt dar. Untersuchungen aus der Studie „Entwicklungsperspektive der Gewerbeflächen in Bad Homburg v. d. Höhe“, Baasner Stadtplaner GmbH u. BulwienGesa AG, Berlin August 2010 zeigen, dass Handwerksbetriebe und anderes produzierendes Gewerbe in einer großen Konkurrenz zu den Büro- und Einzelhandelsnutzungen stehen. Die Studie empfiehlt, die Flächen am Massenheimer Weg für das einfache Gewerbe zu sichern. Im Bebauungsplan sollen durch die Begrenzung der zulässigen Nutzung konkurrierende Nutzungen ausgeschlossen und dadurch eine Überhöhung der Bodenpreise möglichst vermieden werden.

Die im Gebiet verlaufende Regionalparkroute bildet in Zukunft die östliche Grenze des neuen Gewerbegebiets und wird somit in die Planung integriert. Östlich der Regionalparkroute in Richtung Ostring ist es geplant, einen Grünstreifen mit Flächen für Landwirtschaft, Abstandsgrün und naturschutzrechtliche Eingriffs- und Ausgleichsmaßnahmen auszuweisen.
Die Fläche nördlich des bestehenden Gewerbegebiets ist für eine Erweiterung des Sportgeländes an der Albin-Göring-Halle vorgesehen.

Aktuelles

Für das Gebiet wird das Bebauungsplanverfahren Nr. 113 „Gewerbegebiet Massenheimer Weg“ durchgeführt. Parallel dazu wird zur Bodenneuordnung und Schaffung bebaubarer Grundstücke ein Umlegungsverfahren nach dem Baugesetzbuch (BauGB) in die Wege geleitet.

Zurzeit erfolgt die Vorbereitung des Vorentwurfs zum Bebauungsplan Nr.113. Dieser dient nach Beschlussfassung durch die städtischen Gremien und Bekanntmachung in der Presse als Grundlage für die Öffentliche Auslegung nach §§3 (1), 4 (1) BauGB.

Aufgrund des Umfangs der durchzuführenden Verfahren zur Bebauungsplanaufstellung und Baulandumlegung können zum aktuellen Zeitpunkt leider noch keine zuverlässigen Angaben zum zeitlichen Ablauf des gesamten Entwicklungsprozesses gemacht werden.

Kontakt

Stadtverwaltung - Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 16-18
Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172 100-6135
Telefax:
06172 100-6180
E-Mail:
maria.schuettebad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter