Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Bad Homburg
Mobilität & Verkehr
Fuß- & Radverkehr
Fahrradstraße entlang des Kurparks

Fahrradstraße entlang des Kurparks

Bad Homburg realisiert nach und nach Projekte, um den Radverkehr zu verbessern. Kürzlich wurde im Weinbergsweg die erste Fahrradstraße eröffnet.
Homburgs erste Fahrradstraße: der Weinbergsweg/Paul-Ehrlich-Weg zwischen Kisseleffstraße und Seedammweg. | © Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

Die Stadt hat mit dem Weinbergsweg/Paul-Ehrlich-Weg zwischen Kisseleffstraße und Seedammweg die erste Straße im Stadtgebiet zur Fahrradstraße erkoren. Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes erhofft sich dadurch mehr Komfort und Sicherheit für Fahrradfahrer. 

Wichtiger Schulweg

Paul-Ehrlich-Weg und Weinbergsweg sind auf diesem Abschnitt ein wichtiger Teil des Schulwegs zum Kaiserin-Friedrich-Gymnasium. Außerdem verbessert die Stadt damit die Ost-West-Verbindungen.

Was ist eine Fahrradstraße?

Eine Fahrradstraße ist eine für Radfahrer*innen vorgesehene Straße. Es ist ausdrücklich erlaubt, nebeneinander zu fahren.
Andere Fahrzeuge dürfen die Straße benutzen, wenn sie per Zusatzschild zugelassen sind. Kraftfahrzeuge müssen sich dem Tempo des Radverkehrs anpassen. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt für alle Fahrzeuge 30 km/h. Wenn nötig, müssen Kraftfahrzeuge die Geschwindigkeit verringern.
Es gilt die Regelung „Rechts vor Links“.

Kontakt

Stadtverwaltung - Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 16-18
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172 100-6121
E-Mail:
radverkehrbad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter