Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kur und Tourismus
Märkte, Feste & co.
Rallye Monte-Carlo Historique

Rallye Monte-Carlo Historique

Der Oberbürgermeister schickt einen Rallye-Teilnehmer auf die Reise. | © Heiko Rhode
Dieser Hingucker bereitete sich in der Fußgängerzone auf die Rallye vor. | © Heiko Rhode

Oldtimer zu Gast

Bad Homburg war mal wieder im Monte-Fieber. Die Rallye Monte Carlo Historique war zum 22. Mal zu Gast in der Stadt. Am Freitag, 1. Februar 2019, nahmen die klassischen Rallye-Fahrzeuge, deren Typen schon zwischen 1955 und 1980 die Rallye Monte Carlo absolviert haben, von 12 Uhr an Aufstellung in der Fußgängerzone, so dass sie von den Motorsport-Fans unter die Lupe genommen werden konnten. Um 14 Uhr senkte Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes dann zum ersten Mal die Flagge an der Startrampe vor dem Kurhaus. Ein Automobilexperte stellte die Fahrzeuge und ihre Fahrer vor, die im Minutentakt auf die über 1000 Kilometer lange Anfahrtsetappe nach Monte Carlo geschickt wurden und dann in den französischen Seealpen dutzende Wertungsprüfungen bestehen mussten. „Es ist jedes Mal eine Freude und Ehre, die Rallye Monte Carlo Historique als Gast in der Stadt zu haben“, freute sich der Oberbürgermeister, der gemeinsam mit Kurdirektor Holger Reuter an der Startrampe stand.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter