Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Wir schwärmen für unsere Region
Aktuelles – 15.04.2021

Wir schwärmen für unsere Region

Bienenwagen im Regionalpark Rhein-Main unterwegs. Mit Halt in Bad Homburg.
Folgen Sie uns auf
#badhomburg

Bad Homburg. Kräftiges Grün und bunte Farben soweit das Auge reicht – der Frühling hat Einzug gehalten im Regionalpark RheinMain. Zeit für die Regionalpark Bienen wieder auf große Wanderschaft zu gehen. Wie bereits in den vergangenen Jahren, werden sie auch in diesem Sommer wieder an vielen Standorten entlang der Regionalparkroute, auch rund um Bad Homburg, ihren Honig produzieren und können vor Ort besucht werden. In Anlehnung an die Tradition der Wanderimkerei werden in diesem Sommer wieder die Bienenwagen der Frankfurter Künstlergruppe finger auf Reisen geschickt. Aufgrund der aktuellen Corona Situation wird es jedoch keine Veranstaltungen oder Info¬nachmittage an den Bienenwagen geben.

Die künstlerisch gestalteten Bienenwagen stehen entlang der Regionalpark Rundroute – unter anderem auch in Bad Homburg und zwar an der Rundroute nördlich der Ortslage Gonzenheim/ Ober-Eschbach. Ringsum gibt es Streuobstwiesen, die den Bienen in den kommenden Wochen der Obstbaumblüte reichlich Nahrung versprechen. Den Bienen¬wagen ziert eine hochaktuelle Graphic Novel: Sie informiert über den Flügel-Deformations-Virus, eine ansteckende Krankheit für Bienen und lässt einige Vergleiche auf die derzeitige Situation der Corona Pandemie zu. Da Spazierengehen in der näheren Umgebung aktuell sehr beliebt und möglich ist, lohnt sich ein Ausflug, um den Bienenwagen zu entdecken und mehr über die „vergleichbare“ Situation von Bienen und Menschen zu erfahren – auf Abstand und nach den bestehenden Regeln, versteht sich!

Mitte Mai zieht der gelbe Bienenwagen dann weiter am Taunushang entlang Richtung Kronberg/ Schwalbach an die Safari-Route von Zoo zu Zoo an den Viergötterstein. Vom 5. Juli an macht er Station in Friedrichsdorf auf einer Wiese in der Nähe des Spielplatzes Villa Rustica, den Abschluss bildet zwischen Anfang August und Ende September ein Halt in Oberursel an der Stierstädter Heide am Pfad „Malerische Natur“.
Wie leben die Bienen in unserer Landschaft Rhein‐Main? Welche Lebensbedingungen brau-chen sie? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Imker der Künstlergruppe finger (Florian Haas und Andreas Wolf) bei diesem Projekt. Und so sind die Fragen und Ant-worten als großformatige Bildergeschichten an den Wagen der Regionalpark Wanderbienen visualisiert. Über so genannten Graphic Novels setzen sich die Künstler mit den Themen zum Bienenleben und ‐sterben, zu Nektar, Pollen, der Landschaft und auch der aktuellen Corona Pandemie auseinander.

Wer möchte, kann sich die Zeit auch mit dem Honig der Regionalpark Wanderbienen (2020) versüßen. Die insgesamt fünf verschiedenen Honigmischungen sind jeweils in Gläsern mit 125ml (2,50 €) und 250 ml (4,00 €) in den Regionalpark Portal erhältlich. Weitere Infos unter www.wanderbienen.de / www.regionalpark-rhreinmain.de.

Beitrag teilen