Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Weihnachtssterne für die Partnerstädte
Aktuelles – 22.12.2021

Weihnachtssterne für die Partnerstädte

Stadt und ISPV schicken Weihnachtsgrüße in die Partnerstädte
Folgen Sie uns auf
#badhomburg

Bad Homburg. Einen persönlichen Weihnachtsgruß haben Oberbürgermeister Alexander Hetjes und der Vorsitzende des Internationalen Partnerschaftsvereins (ISPV), der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Peter Braun, an die Oberhäupter der neun Partnerstädte verschickt. Als Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung hat der ISPV in Zusammenarbeit mit der Stadt „städtepartnerschaftliche Weihnachtssterne“ entworfen. Auf den Papiersternen ist auf der einen Seite stets das Bad Homburger und auf der anderen das Wappen der jeweiligen Partnerstadt zu sehen. „Wir wollten unseren Freunden in den Partnerstädten eine kleine Freude zum Fest machen“, erklärt Braun.

 

Jede der neun Partnerstädte (Peterhof, Exeter, Terraccina, Chur, Mayerhofen, Marienbad, Dubrovnik, Cabourg und Bad Mondorf) erhält ein Set mit allen dieser individuell angefertigten Sterne. „So wollen wir dazu beitragen, dass der Kontakt in unsere Partnerstädte auch in diesen schwierigen Zeiten nicht abbricht“, erklärt Alexander Hetjes. Sowohl der Oberbürgermeister als auch Peter Braun wünschen den Bürgerinnen und Bürgern in den Partnerstädten trotz der widrigen Umstände ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2022. Hetjes: „Wir hoffen sehr, dass wir uns in kommenden Jahr wieder persönlich mit Vertreterinnen und Vertretern der Partnerstädte treffen können.“

Beitrag teilen