Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Letztes Weihnachtsmarkt-Wochenende
Aktuelles – 16.12.2021

Letztes Weihnachtsmarkt-Wochenende

Am letzten Weihnachtsmarkt-Wochenende ersetzt der Booster den Schnelltest
Folgen Sie uns auf
#badhomburg

Bad Homburg. An diesem Wochenende öffnet der Romantische Weihnachtsmarkt in Bad Homburg letztmalig seine Pforten. Am Freitag von 15 bis 21 Uhr sowie am Samstag und am Sonntag jeweils von 12 bis 21 Uhr werden die Stände auf dem Schlossplatz und im Landgrafenschloss nochmal für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Neben leckeren Speisen und Getränken wird auch viel Kunsthandwerk von lokalen und regionalen Ausstellern angeboten. Für Kinder gibt es in der Romanischen Halle ein „märchenhaftes“ Programm und natürlich zieht die Mini-Dampfeisenbahn wieder ihre Runden und lädt zum Mitfahren ein.

 

Wie an den Wochenenden zuvor gilt auf dem Romantischen Weihnachtsmarkt die 2G+ Regelung. Das bedeutet, dass alle Besucherinnen und Besucher entweder geimpft oder genesen sein müssen sowie zusätzlich einen tagesaktuellen Test vorweisen müssen. Im Schlossgarten befindet sich ein Schnelltest-Center. Wichtige Neuerung: Den jüngsten Beschlüssen des hessischen Corona-Kabinetts folgend brauchen sich Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, keinem zusätzlichen Test mehr zu unterziehen.

 

Vor oder nach dem Besuch des Romantischen Weihnachtsmarktes in Bad Homburg lohnt sich ein Besuch der festlich geschmückten Innenstadt. Auch hier gibt es neben dem reichhaltigen Angebot des Einzelhandels eine Anzahl kleiner Verkaufsstände. Zudem besteht die kostenfreie Möglichkeit, die Stadt mit dem Shopping-Express zu erkunden. Die elektrische Bimmelbahn fährt von Freitag (ab 15 Uhr) bis Sonntag (11 bis 20 Uhr) im 30-Minuten-Takt vom Bahnhof über die Louisenstraße bis zum Schloss.

 

Das Citymanagement der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe weist in diesem Zusammenhang nochmal auf die Bändchen-Lösung im Einzelhandel hin, die folgendermaßen funktioniert: Im ersten Geschäft zeigt der Kunde seinen Nachweis (geimpft oder genesen) und seinen Ausweis. Dann bekommt er - natürlich nur auf Wunsch - das Bändchen ums Handgelenk angelegt. Mit dem kostenfreien Bändchen kann der Kunde dann auch andere Geschäfte in Bad Homburg besuchen. Kunden von Geschäften in Bad Homburg müssen dennoch ihren Impf- oder Genesenennachweis stets zur Hand haben. Denn sowohl Händler als auch das Ordnungsamt können weiterhin bei Kontrollen die Vorlage der Nachweise verlangen.

Beitrag teilen