Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
St. Marien-Kirche
Gotteshaus

St. Marien-Kirche

Nur wenige Schritte von der evangelischen Erlöserkirche entfernt, steht die St. Marien-Kirche. 1895 eingeweiht, ist sie die katholische Hauptkirche
Barrierefrei
Kinderfreundlich
Nur wenige Schritte von der evangelischen Erlöserkirche entfernt, steht die St. Marien-Kirche. 1895 eingeweiht, ist sie die katholische Hauptkirche Bad Homburgs und zugleich Pfarrkirche des pastoralen Raums Bad Homburg-Friedrichsdorf im Kirchenbezirk Hochtaunus. Entworfen wurde sie vom Mainzer Dombaumeister Ludwig Becker in neugotischer Form. Wie viele andere Häuser in der Dorotheenstraße steht sie unter Denkmalschutz. Sehenswert sind neben den geschnitzten Altären auch drei wertvolle Kunstwerke: eine um 1380 geschaffene mittelrheinische Pietà aus Lindenholz, eine niederrheinische Kreuzigungsgruppe aus Eichenholz aus der Zeit um 1450 sowie ein großes spätgotisches Triumphkreuz. 1975 erhielt die St. Marien-Kirche eine Orgel der Bonner Firma Klais. Sie vereint den modernen mit dem romantischen Stil und bereichert so die „Orgellandschaft“ Bad Homburgs.
Denkmäler in Bad Homburg v. d. Höhe