Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
 
Illustration Ausstellungsstücke 100 Jahre Sammlen Ausstellungstücke 100 Jahre Samnmeln Historische Bilder Skulpturengarten Historische Fotos Räumlichkeiten Kurausstellung Glasausstellung Roulette Petschaft, Karten und Holz
Sie befinden sich hier:
Aktuelles
Portrait des Hauses
Geschichte des Gebäudes

Geschichte des Gebäudes

Das Gotische Haus gehört zum Ensemble der Landgräflichen Gartenlandschaft Bad Homburg: 1823 wurde mit dem Bau des „herrschaftlichen Gotischen Gebäudes“ für Jagden, Ausflüge und Festlichkeiten des Landgrafenhofes begonnen.

Seinen außergewöhnlichen Stil – eine harmonische Verbindung von Elementen der Neugotik und klassizistisch klaren Kuben des Baukörpers – verdankt das Gebäude dem Geschmack, der Kunstsinnigkeit und nicht zuletzt der Mitgift Elizabeths, Landgräfin von Hessen-Homburg und britische Königstochter.

Die im April 1823 begonnenen Arbeiten fanden aber ein vorläufiges Ende, als im November des Jahres ein Baugerüst einstürzte und die Arbeiter schwer verletzt wurden, einer starb: Die Landgräfin verlor die Freude am Projekt. Außerdem starb ihr Mann, Landgraf Friedrich VI. Josef, 1829 – Jagden und Feste wurden an diesem Ort nun nicht mehr geplant.

Dennoch wurde das Haus in den nächsten Jahren weiter gebaut, und in den folgenden Jahrzehnten nutzten die landgräfliche, dann die preußische Forstverwaltung das Schlösschen am Waldrand. Schon im 19. Jahrhundert wurden im Haus Erfrischungen für Ausflügler geboten, im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts wurde es ein Hotel- und Gastronomiebetrieb.

Steht man vor der Waldseite des Gotischen Hauses, befindet sich links (in Höhe der Wohnblocks) in einem kleinen Waldstück das Pferdegrab, die Begräbnisstätte des Lieblingspferdes Madjar von Landgraf Friedrich V. Ludwig. Ein neu angelegter Weg – Teil der Rekonstruktion der alten Landschaftsparks – führt daran vorbei und in den Lustgarten, die große Tanne, hinein.

Kontakt
Gotisches Haus
Tannenwaldweg 102
Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon:
06172 37618
E-Mail:
museumbad-homburgde
Öffnungszeiten

Das Gotische Haus bleibt während der anstehenden Sanierung bis auf Weiteres geschlossen.

Volltextsuche