Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

Aktuelles

Veranstaltungen auf dem Gunzoplatz / Platzbedarf und (neue) Gestaltung

Am 28. Oktober fand ein konstruktiver Diskussionsabend mit Vereinen aus Gonzenheim im Gunzosaal statt.
Ein Hauptaugenmerk des Austauschs lag darauf, ob die bisher diskutierten Maßnahmen im Bereich des Gunzoplatzes in irgendeiner Weise mit bisher durchgeführten oder geplanten Veranstaltungen kollidieren bzw. diese erschweren, oder ob sie umgekehrt vielleicht neue Events ermöglichen.
Im Vordergrund stand auch die Frage, wie der Gunzoplatz durch Vereins- und Kulturveranstaltungen zukünftig wieder verstärkt belebt werden könnte. Deutlich wurde in der Diskussion, dass der Vereinsring für die kommenden Monate und Jahre mehrere neue Veranstaltungen für und in Gonzenheim plant.

Eine wöchentliche Belebung durch Veranstaltungen wurde zwar für schwierig erachtet, von mehreren größeren Veranstaltungen im Jahr soll aber die Botschaft ausgehen: „Da ist ein Platz, wo man was machen kann.“

Im Detaill wurde u.a. die Problematik des Podests bzw. der Zweiteilung des Platzes und die in den anderen Beteiligungsformaten favorisierte Raumkante zur Frankfurter Straße diskutiert.
Auch wenn der Umbau des Platzes zu einer multifunktionalen ebenerdigen Fläche momentan nicht realisiert werden kann, stellt sie für die Vereinsvertreter*innen die bevorzugte langfristige Lösung dar. Die in den anderen Beteiligungsformaten diskutierten kurzfristigen Maßnahmen werden begrüßt, solange sie so realisiert werden, dass sie nicht die Durchführung der Veranstaltungen auf dem Platz erschweren.

Workshopteilnehmende auf Gunzoplatz
Beginn des 2. Workshops auf dem Gunzoplatz

Zweiter Workshop „Ideen-Werkstatt“ am 9. September mit breitem Konsens und klarer Perspektive

Mit einem breiten Konsens aller Teilnehmenden und einer klaren Perspektive zur Zukunft des Gunzoplatzes endete ein lebendiger und vielseitiger Workshop im Rahmen des Projekts „Gonzenheim: Findet die Mitte!“.
Ausschank auf dem Gunzoplatz mit Heiß- und Erfrischungsgetränken
Ausschank auf dem Gunzoplatz zu Beginn des Workshops
Nach einer willkommenen Stärkung mit leckeren Heiß- und Erfrischungsgetränken des Bad Homburger Schoko-Oh-Mobils auf dem Gunzoplatz waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, im Gunzosaal in lockerer Ausstellungs-Atmosphäre zahlreiche größere und kleinere Maßnahmenvorschläge für den Bereich des Gunzoplatzes zu diskutieren und mit Klebepunkten zu bewerten. Das Ergebnis zeigte klar, dass Maßnahmen wie regelmäßige Veranstaltungen, Verkehrsberuhigung der Frankfurter Landstraße, eine Eingrünung und Fassung des Platzes, aber auch Spiel-, Aufenthalts- und Sitzangebote hoch im Kurs stehen und von vielen priorisiert werden.
Kinder auf dem Gunzoplatz mit Hängematte und Slackline
Kinder auf dem Gunzoplatz mit Hängematte und Slackline
Im Anschluss daran waren alle Besucherinnen und Besucher eingeladen u.a. darüber zu diskutieren, wie die gewünschten Veranstaltungen im Bereich des Gunzoplatzes angeboten und geleistet, wie umgesetzte (bauliche) Maßnahmen im Hinblick auf Sauberkeit und Ordnung dauerhaft sichergestellt sowie beaufsichtigt und welche baulichen Akzente auf dem Platz gesetzt werden sollen.

Am Ende kam man miteinander überein, den Gunzoplatz kurzfristig attraktiver zu gestalten. Eine langfristige Gestaltung des Gunzoplatzes mit einer multifunktionalen ebenerdigen Fläche für Veranstaltungen sollte nach Wunsch der Teilnehmenden weiterhin mitgedacht werden.

Erster Bürgerworkshop am 28. Juni mit lebhaften Diskussionen

Themenecke „Aufenthaltsqualität und planerische Gestalt“ auf dem Gunzoplatz | © Rebecca Heypeter (KOBRA)
Lebhaft diskutiert wurde beim ersten Bürgerworkshop am 28. Juni über die Frage, was eine lebendige Ortsmitte ausmacht.
Dabei standen Aspekte wie mehr Grün, mehr Ambiente, attraktive Sitzgelegenheiten und Kommunikationsorte im Vordergrund, aber auch ein Mehr an Sauberkeit und Ordnung sowie ein höheres Maß an Verkehrsberuhigung war vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtig.

Projektbeschreibung Martin Theodor (KOBRA) im Vereinshaus | © Rebecca Heypeter (KOBRA)
Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Alexander Hetjes sowie Herrn Holger Heinze (Fachbereichsleitung Stadtplanung) und Frau Lucie Wendt (Projektleitung) stellte Herr Michael Heger (Büro Werkplan) die städtebauliche Analyse und den "Analyseplan Ortsmitte" vor.

Danach präsentierte Herr Tobias Baumgärtner (KOBRA Beratungszentrum) die Ergebnisse der Postkartenaktion und der Online-Befragung.

Auf Basis der Umfrageergebnisse diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend in den drei Themenecken – „Analyseplan Ortsmitte“, „Kultur, Events und Veranstaltungen“ und „Aufenthaltsqualität und planerische Gestalt“ – zu Stärken, Schwächen und Handlungsnotwendigkeiten in den einzelnen Themenbereichen.
Im Fazit stellt der Gunzoplatz für viele die traditionelle Ortsmitte dar. Es wird hier aber ein klarer Handlungsbedarf gesehen.
Zudem wurden klare Anforderungen an eine attraktive Ortsmitte formuliert:
• Grün statt Grau – Ambiente und Geselligkeit
• Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten
• Kultur und Märkte
• (Verkehrs-)Beruhigung
• Fokus weniger auf bauliche Gestaltung
Analyseplan Ortsmitte – Ausschnitt aus Präsentation | © Michael Heger (Büro Werkplan)
Gunzoplatz im Winter 2022 | © Martin Theodor (KOBRA Landau)

Kontakt

Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe - Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 16-18
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172 100-6125
E-Mail:
lucie.wendtbad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookie-Nutzungshinweis

Wir verwenden auf bad-homburg.de ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird anonymisiert das Webanalysetool Matomo verwandt.
Weitere Informationen zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Hinweise zum Datenschutz

Matomo-Nutzungshinweis

Sie haben hier die Möglichkeit, der Nutzung von Trackingtechniken durch das Statistik-Tool Matomo zu widersprechen.

Matomo Data privacy