Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

Bad-Homburg-Pass 

Mit dem Bad-Homburg-Pass gibt es bestimmte Vergünstigungen (s.u.). Er wird an Personen ausgegeben, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (zum Beispiel Hartz-IV-Empfänger) oder XII (zum Beispiel Grundsicherung im Alter) oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Außerdem erhalten Einwohner/innen mit einem geringen Einkommen den Pass. Um dies festzustellen, erfolgt eine individuelle Berechnung durch das Team der Bad-Homburg-Passstelle.

Vergünstigungen mit Bad-Homburg-Pass

1. Ermäßigung Stadtbus 75 %:
Auf die Monatskarte für den Stadtbus erhalten Sie gegen Vorlage des Bad-Homburg-Passes eine Ermäßigung von 75 %. Für Kinder ist erst ab 6 Jahren eine Busfahrkarte zu kaufen. Die Ausstellung des E-Tickets erfolgt in der Mobilitätszentrale im Bahnhof. Die ermäßigten Monatskarten können an allen Verkaufsstellen für Zeitkarten im Stadtgebiet Bad Homburg aufgeladen werden. Die Stadtbuskarte ist nicht übertragbar! Die letzte Monatskarte muss spätestens einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit des Bad-Homburg-Passes gekauft werden. Der Bad-Homburg-Pass muss rechtzeitig verlängert werden, damit er weiterhin gültig bleibt, sonst gilt dies als Fahren ohne gültigen Fahrausweis.

2. Ermäßigung VHS-Kurse und Musikschule 80 %
Für die Kurse an der VHS und der Musikschule erhalten Sie vier Gutscheine, welche Ihnen eine Ermäßigung von 80 % der Kursgebühren sowie die Übernahme der Zusatzkosten und 80 % der Musikinstrumentenleihgebühr gewähren. Die Gutscheine können nur eingelöst werden, so lange Sie im Besitz eines gültigen Bad-Homburg-Passes sind. Die Gutscheine sind nicht übertragbar.

3. Ermäßigung für Veranstaltungen des Fachbereichs Kultur 50 %:
Im Kulturzentrum Englische Kirche, im Museum und im Stadtarchiv im Gotischen Haus und in der Stadtbibliothek und kostenfreier Eintritt im Horex Museum Für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen des Fachbereichs Kultur erhalten Sie 50 % Ermäßigung. Sie zahlen max. 6,00 € für Erwachsene und max. 3,00 € für Kinder. Der Eintritt ins Horex Museum ist kostenfrei. Es kann zu jeder Veranstaltung nur eine Karte erworben werden. Karten für die Veranstaltungen im Kulturzentrum Englische Kirche können Sie telefonisch während der Öffnungszeiten im Rathaus beim Fachbereich Kultur, 3. OG oder per E-Mail über: Kulturbad-homburgde vorbestellen und an der Abendkasse abholen und bezahlen. Zudem können Sie die Karten bei Tourist Info und Service in der Louisenstraße 58 im Kurhaus in Bad Homburg v.d.Höhe erwerben.

4. Ermäßigung für Veranstaltungen der Kur- und Kongress GmbH (Kurhaus, Speicher, Orgelkonzertreihe Fugato):
Eintrittspreis für alle Veranstaltungen € 6,00 bzw. € 3,00 Für die Veranstaltungen der Kur- und Kongress GmbH erhalten Sie acht Gutscheine. Sie zahlen 6,00 € für Erwachsene und 3,00 € für Kinder. Die Teilnahme an den Wanderungen und Führungen, die den Kurgästen durch die Kurkarte ermöglicht werden sind kostenlos. Informationen und Kartenverkauf in der Tourist Info im Kurhaus und im Bahnhof

5. Ermäßigung für Angebote des städtischen Fachbereichs Jugend, Soziales und Wohnen
• angebotene Freizeiten/Veranstaltungen
• Ferienkarte und die Ferienstadtbuskarte
• Seniorenfreizeiten und Freizeiten der Schuldnerberatung

6. Ermäßigung für den Eintritt ins Seedammbad Für Erwachsene gilt der Kindereintrittspreis.

7. Ermäßigung für Angebote von Bad Homburger Vereinen
Für Vergünstigen in Bad Homburger Vereinen wenden Sie sich bitte direkt an die Vereine.

8. Die mobile Tierfutterhilfe Bad Homburg v.d.Höhe
Die mobile Tierfutterhilfe bietet an bestimmten Terminen gegen Vorlage des Bad-Homburg-Passes eine Teilversorgung von Hund und Katze.

9. Erlass auf den ersten Hund bei der Hundesteuer
Das Steueramt der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe gewährt auf Antrag den InhaberInnen eines gültigen Bad-Homburg-Passes für den ersten Hund im Sinne des § 5 Abs. 1 der Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer im Gebiet der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe eine Steuerbefreiung.

Kontaktdaten

Kontaktdaten
Telefon 06172 100-3320 oder -3322

Verfahrensablauf

1. Antrag stellen (Eltern stellen einen Antrag für ihre Kinder, ab dem 16. Lebensjahr müssen Kinder einen eigenen Antrag stellen)
2. Erforderliche Unterlagen vorlegen:

  • SGB II-LeistungsempfängerInnen, SGB XII-LeistungsempfängerInnen und AsylbLG-EmpfängerInnen legen bitte den aktuellen Bewilligungsbescheid des Kreisausschusses des Hochtaunuskreises vor.
  • Geringverdiener/innen legen bitte den Mietvertrag, den Nachweis über das gesamte Nettofamilieneinkommen und Vermögen sowie Kontoauszüge des letzen Monats aller Konten vor.

Voraussetzungen

Bad HomburgerInnen, die Leistungen nach
• SGB II oder
• SGB XII oder
• AsylbLG
erhalten oder über ein geringes Einkommen verfügen. Um dies festzustellen, erfolgt eine individuelle Berechnung durch die Bad-Homburg-Passstelle.

Was ist „geringes Einkommen“?

Über ein geringes Einkommen verfügen Sie dann, wenn Ihr gesamtes Familieneinkommen kleiner ist als Ihr Bedarf. Ihr Bedarf setzt sich aus der Summe von 832 Euro für den Haushaltsvorstand, 292 Euro für jedes weitere Familienmitglied und den Kosten der Unterkunft zusammen. (Gültig seit: 1.1.2018)

Unterlagen

Antragsformulare gibt die Stadt über die Bad-Homburg-Pass-Stelle aus. Wer als Leistungsempfänger einen Antrag stellt, legt das ausgefüllte Formular zusammen mit einem Bewilligungsbescheid des Kreises für die Leistungen nach SGB II, XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz vor. Wer als Geringverdiener einen Antrag stellt, legt den Mietvertrag sowie den Nachweis über das gesamte Familiennettoeinkommen und das Vermögen vor. Auskunft dazu gibt die Bad-Homburg-Pass-Stelle. Unten finden Sie alle Infos auf einen Blick zum Herunterladen.

Hinweise

1. Der Bad-Homburg-Pass sowie die Gutscheine sind nicht übertragbar.
2. Der Bad-Homburg-Pass ist für Inhaber/innen ab 16 Jahren nur gültig in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument.
3. Alle Ermäßigungen werden jeweils für die gesamte Laufzeit des Passes von zwei Jahren gewährt.
4. Nach Ablauf der Gültigkeit des Bad-Homburg-Passes kann ein Verlängerungsantrag bei der Bad-Homburg-Passstelle gestellt werden. Um
Engpässe zu vermeiden, stellen Sie bitte rechtzeitig (max. 3 Monate vor Ablauf des Bad-Homburg-Passes) einen Verlängerungsantrag.
5. Der Verlust des Passes ist der Bad-Homburg-Passstelle umgehend anzuzeigen.
6. Bei Missbrauch kann der Pass von der Bad-Homburg-Passstelle eingezogen und eine Weiterbewilligung versagt werden.
7. Für das Einlösen des Gutscheins ist das Kaufdatum und nicht der Veranstaltungstag entscheidend. Gleiches gilt auch für den Besuch der Kurse der Volkshochschule.

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
Name Telefon E‑Mail
 Frau Katrin Bornkessel 06172 100-3320  Bad-Homburg-Passbad-homburgde
 Herr Lorenzo Petronzi 06172 100-3321  lorenzo.petronzibad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter