Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

06.10.2017

Stadt veranstaltet 2018 Bad Homburger Weihnachtsmarkt

Bad Homburg v.d.Höhe. Die Stadt Bad Homburg wird im Jahr 2018 den Romantischen Weihnachtsmarkt am Schloss ausrichten. Das teilen der Magistrat und der bisherige Veranstalter, die Aktionsgemeinschaft Bad Homburg e.V., in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Im Jahr 2017 ist wie in den vergangenen Jahren der Verein Veranstalter, die Stadt unterstützt ihn dabei finanziell.
Der Romantische Weihnachtsmarkt am Schloss ist das älteste der drei Elemente der Weihnachtsstadt Bad Homburg. Die anderen beiden sind der Stadl vor dem Kurhaus sowie seit 2015 der Eiswinter, die Eislaufbahn vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark. Den Stadl veranstaltet bisher ebenfalls die Aktionsgemeinschaft in Zusammenarbeit mit einem Gastronomen, die Stiftung Historischer Kurpark zeichnet für die Eisbahn verantwortlich.

Der Weihnachtsmarkt zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen, die während der Adventszeit in Bad Homburg stattfinden. Die besondere Atmosphäre des Markts im Schlosshof will Oberbürgermeister Alexander Hetjes bewahren. „Der Markt besitzt eine einmalige Ausstrahlung. Wir wollen, dass die Veranstaltung auch in den kommenden Jahren ein Aushängeschild für die Weihnachtsstadt Bad Homburg ist“, erklärt Hetjes.

„Es freut uns, dass die Stadt den Weihnachtsmarkt künftig in ähnlicher Form weiterführen wird, wie wir ihn über die Jahre hinweg aufgebaut haben. Durch diese Entlastung können wir unsere Arbeitskraft nun neuen Projekten widmen, die wir in enger Absprache mit der Stadt und dem neuen Citymanager/in erarbeiten werden.“, so der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft, Eberhard Schmidt-Gronenberg.

Hintergrund für den Wechsel ist das zu erwartende Defizit der Veranstaltung für das laufende Jahr. „Wir wollen das voraussichtliche Minus vom kommenden Jahr natürlich verringern. Ein Ansatz könnte sein, die Organisation und das Marketing mit dem der Weihnachtstadt zusammenführen und auf diese Weise noch mehr Synergien zu erzielen“, kündigt Hetjes an. Das könne letztlich auch die Gesamtkonzeption der Stadt für die Weihnachtszeit stärken, erwartet er. Außerdem wird die Stadt prüfen, ob sie organisatorische Änderungen, die seitens der Aktionsgemeinschaft in diesem Jahr zum Beispiel mit der erstmaligen Öffnung an einem Freitag begonnen wurden, aufnimmt und weiterentwickelt.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter