Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Stadtverwaltung
Wahlen
Infos zu Landtagswahl, Volksabstimmung und Bürgerentscheid

Infos zu Landtagswahl, Volksabstimmung und Bürgerentscheid

Drei Urnengänge finden am 28. Oktober 2018 statt. Hessen wählt den Landtag. Die Bürgerinnen und Bürger stimmen über 15 Verfassungsänderungen ab. Bad Homburg entscheidet über die Fortführung der Stadtbahnlinie U2 von Gonzenheim bis in den Bahnhof.

Worüber entscheiden Sie? nach oben

Am 28. Oktober finden drei Urnengänge statt.

  • Hessen wählt den Landtag.
  • Die Bürgerinnen und Bürger Hessens stimmen ab über 15 Änderungen der Verfassung des Landes ab.
  • Bad Homburg entscheidet über die Fortführung der Stadtbahnlinie U2.
Sie erhalten drei separate Stimmzettel.

Landtagswahl

Wahlberechtigte haben zwei Stimmen: Die "Wahlkreisstimme" für die Wahl einer oder eines Wahlkreisabgeordneten und eine "Landesstimme" für die Wahl einer Landesliste. Wahlberechtigt sind alle deutschen Bürgerinnen und Bürger des Landes Hessen, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten vor dem Wahltag ihren Wohnsitz in Hessen haben.

Volksabstimmung

Der Hessische Landtag hat 15 Gesetze zur Änderung und Ergänzung der Verfassung des Landes Hessen beschlossen. Ein verfassungsänderndes Gesetz wird nur wirksam, wenn das Volk mit der Mehrheit der gültigen Stimmen zustimmt. Sie erhalten einen Stimmzettel, auf dem Sie für jedes der 15 Gesetze einzeln oder für alle 15 gleichzeitig mit Ja oder Nein stimmen können. Zu jedem Gesetz haben Sie eine Stimme.
Stimmberechtigt ist, wer am Abstimmungstag Deutsche oder Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 GG ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens drei Monaten vor dem Abstimmungstag den Wohnsitz oder aber seit drei Monaten den dauernden Aufenthalt in Hessen hat sowie nicht vom Stimmrecht ausgeschlossen ist.

Bürgerentscheid zur Fortführung der U2

Bad Homburger Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob die Stadtbahnlinie U2 von Gonzenheim weiter bis zum, Bad Homburger Bahnhof geführt wird. Sie haben eine Stimme, um mit Ja oder Nein zu stimmen.
Stimmberechtigt ist, wer Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder nichtdeutscher Unionsbürger ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens drei Monaten vor dem Abstimmungstag den Wohnsitz in Bad Homburg hat und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Wie erfahre ich, dass ich wählen darf? nach oben

Ab dem 17. September 2018 werden die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl, Volksabstimmungen 2018 und den Bürgerentscheid der Stadt Bad Homburg versendet. Die Schreiben informieren unter anderem über den Wahltag und den Wahlraum, sowie über die Briefwahl.
Wer bis zum 7. Oktober 2018 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte im eigenen Interesse nachprüfen, ob er im Wählerverzeichnis eingetragen ist, oder beim Wahlamt nachfragen.

Wie funktioniert Briefwahl? nach oben

Wer am Wahlsonntag verhindert ist, kann Briefwahl beantragen. Die erforderlichen Unterlagen können persönlich im Wahlbüro abgeholt oder schriftlich per Post, per Fax oder online beantragt werden. Lediglich ein telefonischer Antrag ist im Wahlgesetz nicht vorgesehen.
Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Wahlscheinantrag aufgedruckt. Das Wahlbüro empfiehlt deshalb, die Benachrichtigung abzuwarten.

Wahlschein online beantragen nach oben

Wer per Brief wählen möchte, kann seinen Wahlschein einfach online beantragen. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Wo ist das Wahlbüro? nach oben

Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Rathaus wird das Wahlbüro für die Briefwahl im Technischen Rathaus eingerichtet. Das Wahlbüro ist direkt von der Bahnhofstraße aus zugänglich. In der Zeit vom 24. September bis 26. Oktober 2018, 13.00 Uhr, können Sie dort schon vor dem Wahlsonntag wählen. Bringen Sie bitte einen Ausweis und Ihre Wahlbenachrichtigung mit.

Anstelle der Wahlbenachrichtigung können auch Blanko-Formulare verwendet werden, die im Wahlbüro vorliegen.

Wann hat das Wahlbüro geöffnet? nach oben

Das Wahlbüro befindet sich im Technischen Rathaus, Bahnhofstraße 16-18. Der Zugang ist direkt von der Bahnhofstraße über den Pavillon kurz vor der Basler Straße möglich.

Die Öffnungszeiten des Wahlbüros sind:

Montag

7:30-16:00 Uhr

Dienstag

7:30-12:00 Uhr

Mittwoch

7:30-18:00 Uhr

Donnerstag

7:30-16:00 Uhr

Freitag

7:30-12:00 Uhr

Freitag, 26. Oktober 2018

7:30-13:00 Uhr

Wahlhelfer gesucht nach oben

Für die Abwicklung der Wahlen und des Bürgerentscheids benötigt die Stadt rund 400 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die Registrierung ist über einen Online-Wahlhelferassistenten möglich. Der Einsatz am Wahltag wird mit einem sogenannten Erfrischungsgeld honoriert.

Kontakt

Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172 100-0
E-Mail:
stadtladenbad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter