Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

14.09.2018

Seniorenkonzert „Salon Musik 19. und 20. Jahrhundert“

Der Kartenvorverkauf hat am Montag, 10. September, begonnen. Karten kosten 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro und können im Rathaus bei der Servicestelle Älter werden, 1. OG, Zimmer 144 erworben werden. Sprechzeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Mittwoch von 14 bis17 Uhr.
Salonmusik aus dem 19. und 20. Jahrhundert spielt die Geigerin Henryka Tronek beim Seniorenkonzert in Bad Homburg am Dienstag, 9. Oktober, 15 Uhr, in der Englischen Kirche. Henryka Tronek stammt aus einer bekannten Musikerfamilie und ist in Warschau geboren. Ihren ersten Geigenunterricht bekam sie mit sechs Jahren bei Professorin Helena Zarzycka. Nach dem Abitur erhielt sie ein Stipendium für die Musikhochschule in Leningrad, dort war sie Schülerin von Professor Michail Wajman. Sie hat ihr Studium mit der höchsten Auszeichnung abgeschlossen. Am Conservatoire Royale de Bruxelles setzte sie ihr Studium fort und erhielt den I. Prix du Violon und das Diplôme Supérieure de Musique de Chambre mit Auszeichnung.
Neben Rundfunk- und Fernsehauftritten gastierte sie in mehreren europäischen Ländern sowie in Amerika.

Von 1974 bis 2009 war sie 1. Geigerin des Radio-Sinfonie-Orchesters Frankfurt. 1981 gewann sie den Internationalen Wettbewerb für Orchestermusiker. Der Schwerpunkt ihres Repertoires liegt auf fast in Vergessenheit geratenen kleinen Bravour- oder Genrestücken, auch Kabinettstückchen genannt, die heutzutage wieder Einkehr in Konzertsäle finden.
Seit 1990 konzertiert sie zusammen mit der Pianistin Mira Raiz im „Duo Bacewicz“, dem von der Kritik eine „hinreißende Verve“ und „berückende Ton-Explosionen“ bescheinigt werden.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter