Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Neues aus der Stadt
Piktogramme für mehr Sicherheit und Miteinander

Piktogramme für mehr Sicherheit und Miteinander

Ein Piktogramm wird auf der Louisenstraße aufgebracht. | © Jens Priedemuth/Stadt Bad Homburg
Bad Homburg. Die Stadt hat auf der unteren Louisenstraße zwischen der Friedrichstraße und dem Europakreisel 28 Piktogramme aufbringen lassen, die darauf hinweisen, welche Verkehrsteilnehmer auf welchen Flächen unterwegs sind. Aufgrund der zu geringen Breite des Gehwegs ist es Radfahrern auf der unteren Louisenstraße nicht erlaubt, den Bürgersteig zu nutzen. Um Konflikte zwischen Fußgänger*innen und Radfahrer*innen zu vermeiden, wurden auf dem Gehweg Piktogramme aufgetragen, die verdeutlichen sollen, dass hier nur Fußgängerinnen und Fußgänger unterwegs sein dürfen.

Kinder dürfen auf dem Gehsteig radeln

Es gilt jedoch zu beachten, dass Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr den Gehweg mit Fahrrädern benutzen müssen und ältere Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr den Gehweg benutzen dürfen. Zudem wurden durch den Betriebshof auf der Fahrbahn Fahrradpiktogramme aufgebracht. Damit sollen die Autofahrer auf die Anwesenheit von Radfahrer*innen im Straßenverkehr hingewiesen werden. Das gegenseitige Miteinander soll hier im Vordergrund stehen. In diesem Zusammenhang wird auch nochmal auf die Einhaltung des gesetzlichen Mindestabstandes beim Überholen von Radlern von 1,50 Meter hingewiesen werden, um Radfahrer*innen besser zu schützen.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter