Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Neues aus der Stadt
Ein herrliches Stück Natur

Ein herrliches Stück Natur

Die Stadt hat ein Teilstück des Heuchelbachs renaturieren lassen. Zudem wurden eine wundervolle Blumenwiese und ein Rad- und Fußweg angelegt.
Oberbürgermeister Alexander Hetjes und Dr. Hannes Kaltenbrunner am neu angelegten Rad- und Fußweg an der Götzenmühle. | © Bad Homburg

Naturnahe Gestaltung

Die Stadt Bad Homburg v. d. H. hat das Gelände rund um die alte Götzenmühle und den Lauf des Heuchelbachs naturnah gestaltet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bislang verlief der Bach an der nordöstlichen Grundstücksgrenze in einer Betonrinne und verschwand schließlich vollständig in einer Verrohrung. Die Idee zu dieser Maßnahme existierte schon länger, allerdings befand sich das Grundstück damals noch in privater Hand. Die Baukosten belaufen sich auf rund 580.000 Euro. Vom Land Hessen gab es „gewässerspezifische Fördermittel“ in Höhe von rund 218.000 Euro.

Attraktive Verbindung

Seit den 90er Jahren führt die Stadt abschnittweise an den mehr als insgesamt 55 Kilometer langen Bachläufen in Bad Homburg Renaturierungsmaßnahmen durch und kommt damit auch einer gesetzlichen Verpflichtungen nach. Mit dem Eigentümerwechsel an der Götzenmühle ergab sich 2014 auch hier die Chance, Verbesserungen an diesem Abschnitt des Heuchelbaches zu realisieren. Neben der Verlegung und dem naturnahen Ausbau des Bachlaufs wurde auch eine attraktive Wegeverbindung geschaffen, die weitgehend parallel zur Saalburgstraße verläuft.

Artenschutz und biologische Vielfalt

Mit der Maßnahme wurde eine Lücke innerhalb des großen innerstädtischen und für die Naherholung der Bevölkerung wichtigen Grünzugs entlang des Heuchelbachs zwischen Dornholzhausen und dem Festplatz geschlossen. Eine besondere und nur zwei Mal im Jahr stattfindende Mahd der Wiesen soll Blütenpflanzen und seltene Schmetterlingsarten wie den Ameisenbläuling fördern und damit zur Erhöhung der biologischen Vielfalt beitragen.

Demnächst Baubeginn

Nach intensiven Abstimmungsgespräche und Planungen mit dem neuen Eigentümer der Fläche konnte im Juli 2018 mit den Arbeiten begonnen werden, die bereits Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen waren. Die Eröffnung kann jetzt stattfinden, nachdem auch für den restlichen Teil des Geländes die Baugenehmigung für drei Wohngebäude in Anlehnung an das alte Mühlenensemble erteilt wurde. Dieses vertraglich geregelte Junktim war Voraussetzung für die Übertragung des nun öffentlich zugänglichen Areals in das Eigentum der Stadt.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter
Oberbürgermeister Alexander Hetjes und Dr. Hannes Kaltenbrunner am neu angelegten Rad- und Fußweg an der Götzenmühle. Bad Homburg
1 / 1