Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Neues aus der Stadt
In Bad Homburg kann jetzt ohne Kärtchen geparkt werden

In Bad Homburg kann jetzt ohne Kärtchen geparkt werden

Alexander Hetjes und Holger Reuter | © Jochen Reichwein/Stadt Bad Homburg
Das ist der erste Schritt in Richtung digitale Parkhäuser. In sieben Parkhäusern Bad Homburgs ist ein bürgerfreundlicherer Parkservice gestartet. Die ticketlose Ein- und Ausfahrt kombiniert mit einer bargeldlosen Zahlung macht das Parken stressfrei und spart Zeit.
Das Prinzip ist einfach. Der Fahrer platziert die Parkkarte mit dem RFID-Chip im Auto, beispielsweise hinter Windschutzscheibe. An der Schranke angekommen sorgt die Chipkarte dafür, dass sich die Schranke automatisch öffnet. Dabei werden Ein- und Ausfahrtszeit zur Berechnung der Parkgebühr registriert. Der Autofahrer hat so jederzeit Einblick über die angefallenen Kosten. „Wir freuen uns über einen weiteren Schritt in Richtung digitales Bad Homburg. Mithilfe dieser neuen Lösung sehen wir eine deutliche Verbesserung des Services für unsere Bürger*innen“, so Oberbürgermeister Alexander Hetjes.
Umgesetzt ist das digitale Parksystem bereits im Casino-Parkhaus, bei Karstadt, in der Kurhausgarage, im Parkhaus am Bahnhof, im Parkhaus am Markt, in der Rathaus- sowie in der Schlossgarage. „Dank der elektronischen Parkkarte muss der Fahrer kein Papierticket mehr ziehen. Das freut zum einen die Umwelt und gibt gleichzeitig die Möglichkeit, Berührungspunkte zu vermeiden“, betont Holger Reuter, Kurdirektor und Geschäftsführer der Kur- und Kongreß-GmbH.
Interessenten, die das digitale Ein- und Ausfahrtsystem nutzen möchten, müssen sich zunächst für einen Mobilitätsanbieter entscheiden. Im Anschluss an die Registrierung erhalten die Kfz-Eigentümer*innen die entsprechende Parkkarte mit dem sogenannten RFID-Chip. Bei vielen neuen Kfz-Modellen, wie z.B. Mercedes, ist dieser Service beim Kauf bereits inkludiert. Dauerparkkunden der Servicepartner Park now, Mercedes me, Parken Plus, Easypark und Pay by phone premium profitieren bereits von der kontaktlosen Ein- und Ausfahrtmöglichkeit.
Umgesetzt wurde das Projekt in mit Kooperation mit der Firma evopark GmbH. evopark fungiert als technischer Dienstleister zwischen Mobilitätsanbieter (z.B. Easypark, Mercedes me, Pay by phone) und dem jeweiligen Parkhausbetreiber und ermöglicht letzterem, seine Objekte für digital einfahrende Kunden zu öffnen.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter
Alexander Hetjes und Holger Reuter Jochen Reichwein/Stadt Bad Homburg
1 / 1