Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Neues aus der Stadt
Filmkultur pur - das Bad Homburger Autokino

Filmkultur pur - das Bad Homburger Autokino

© Kur- und Kongreß-GmbH

Sicherheit wichtigster Aspekt

Bad Homburg. Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe und die Kur- und Kongreß-GmbH präsentieren vom 20. Mai 2020 an gemeinsam mit dem Veranstalter Stefan Burger auf dem Parkplatz hinter dem Technischen Rathaus das Bad Homburger Autokino. „Wir freuen uns, unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, aber auch Besucherinnen und Besuchern von außerhalb in den kulturell so tristen Corona-Zeiten ein wenig Ablenkung und Unterhaltung bieten zu können“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes. Sowohl für das Stadtoberhaupt als auch für Kurdirektor Holger Reuter war vor allem der Aspekt „Sicherheit“ von besonderer Bedeutung. „Die größte Herausforderung lag darin, das Projekt unter strengster Beachtung der Corona-Hygieneregeln zu gestalten. Das ist uns gelungen. die Gäste können sich im städtischen Autokino gleichzeitig unterhalten und sicher fühlen“, so Reuter.

Los geht's am 20. Mai

Los geht es am Mittwoch, 20. Mai 2020, mit dem Film „Die Känguru-Chroniken“. Bis zum 27. Juni ist das Bad Homburger Autokino dann immer von Donnerstag bis Sonntag und vor Feiertagen geöffnet. Zum Preis von 10 Euro pro Ticket (eine dritte Karte für Kinder bis 14 Jahren kostet ermäßigt 9 Euro) werden neben aktuellen Kinofilmen, die in den letzten Monaten gestartet sind, auch einige Klassiker gezeigt, wie zum Beispiel der neu digitalisierte Kultfilm „Zurück in die Zukunft“.

Platz für 82 Autos

Der Parkplatz hinter dem Technischen Rathaus, auf dem 2018 bereits das Public Viewing zur Fußballweltmeisterschaft veranstaltet wurde, ist aus Sicht der Organisatoren für die Durchführung eines Autokinos in vielerlei Hinsicht gut geeignet. Zum einen wird die Fläche von drei Seiten durch Gebäude und zur Basler Straße durch eine Zaunanlage begrenzt. Zum anderen lässt sich an diesem Standort die Ein- und Ausfahrt gut regeln. Auf dem Parkplatz finden während der Filmvorführungen 82 Autos Platz.

Kauf von Karten und Speisen kontaktlos möglich

Aufgrund der geltenden Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus gilt es auch beim Bad Homburger Autokino einige Sicherheitsbestimmungen zu beachten. Der Kartenvorverkauf läuft kontaktlos über das Internet - www.kino-badhomburg.de. Speisen und Getränke müssen über die Homepage vorab bestellt werden. Es gibt keine Abendkasse und keinen freien Verkaufsstand. Auch die maximale Personenzahl in den Fahrzeugen ist reglementiert. So sind maximal zwei Personen pro Auto plus ein eigenes Kind bis 14 Jahre zugelassen. Aufgrund der geringen Stellplatzkapazität wird allen Kinofans empfohlen, die Eintrittskarten frühzeitig im Vorverkauf, der am Freitag, 08. Mai 2020, beginnt, zu erwerben.

Stadt und Kur unterstützen Projekt finanziell

Lob gab es von Oberbürgermeister Alexander Hetjes für die Mitarbeiter der Kur- und Kongress GmbH sowie aus den städtischen Fachabteilungen, die das Kino-Projekt in Rekordzeit realisiert hätten. Er freut sich bereits auf herrliche Autokino-Abende in Bad Homburg. „Und den Weg zum Autokino sollte man sich schon mal gut einprägend, denn auf der anderen Straßenseite entsteht ja demnächst der große Bruder von unserem Autokino“, schürt der Oberbürgermeister die Vorfreude auf das Kino-Center am Bahnhof. Auch Kurdirektor Holger Reuter ist begeistert vom Autokino: „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt in Hinblick auf Technik und Sicherheit unterstützen können.“ Stadt und Kur unterstützen das Projekt, dass sich aufgrund der für ein Autokino geringen Anzahl an Stellplätzen nicht selber tragen könnte, auch finanziell.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter
Kur- und Kongreß-GmbH
1 / 1