Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
 
Hölderlin Collage
Sie befinden sich hier:
HÖLDERLIN 2020
Die Hölderlin-App

Die Hölderlin-App: Per Smartphone den Spuren des großen Dichters folgen

Alexander Hetjes, Ketty Urbani und Prof. Barbara Dölemeyer | © Jochen Reichwein/Stadt Bad Homburg
Bad Homburg. Ist er diese Straße entlanggelaufen? Hat er in diesem Gebäude mit seinem Homburger Freund Isaak von Sinclair philosophiert? Wo sonst noch stößt man in Bad Homburg auf Spuren von Friedrich Hölderlin? Wer den großen Dichter auf unkonventionelle Art und Weise entdecken und sich ihm ausschließlich an der frischen Luft nähern möchte, kann (nein, muss!) sich die Stempelpass-App herunterladen und die Route „Bad Homburg Hölderlin“ auswählen. Analog zur Route „Bad HomburGo“, die in der selben App zu finden ist und 2019 den Hessischen Tourismuspreis in der Kategorie „Digitale Produkte und Marketing“ gewonnen hat, können sich die Nutzerinnen und Nutzer auf einen interaktiven Stadtrundgang auf Hölderlins Spuren begeben. „Wir möchten dem Dichter nicht nur auf rein wissenschaftlicher Ebene, sondern möglichst unkonventionell und zeitgenössisch näherkommen und damit ein breites Publikum ansprechen“, erklärt Oberbürgermeister Alexander Hetjes.

Festival geht weiter

Endlich ist es soweit: Die Feierlichkeiten zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag in Bad Homburg werden – unter Einhaltung aller Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus – wiederaufgenommen. So eröffnet am Samstag, 15. Mai 2020, in der Englischen Kirche die Ausstellung „Wohl geh‘ ich täglich andere Pfade‘– Friedrich Hölderlin und seine Orte“, die bis zum 19. Juli 2020 zu sehen ist. Und von Mittwoch, 20. Mai 2020, an dürfen sich Fans und Freunde von Hölderlin auf die Ausstellung zur Text-Rauminstallation „O.T./Ariadnefaden“ von Corinna Krebber in der Schlosskirche freuen. Wegen der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen dürfen maximal 15 Personen gleichzeitig die Ausstellungen besichtigen. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch nicht notwendig.

19 Stempelstellen

Und auch für die Stempelpass-App muss man sich nicht anmelden, man muss sie nur herunterladen. Dann können die Nutzerinnen und Nutzer an 19 Stempelstellen interessante und spannende Informationen zu Friedrich Hölderlins Aufenthalten in Homburg erfahren. Die Hölderlin-Tour führt quer durch die Stadt: vom Landgrafenschloss, wo Hölderlin 1804 als Hofbibliothekar angestellt war, über die Dorotheenstraße, wo Hölderlin von 1804 bis 1805 wohnte, bis zum Wingertsberg, Hölderlins Lieblingsort. Aber auch der Große Feldberg und das Hölderlin-Denkmal in Frankfurt sind als Stempelstellen zu finden. Neu sind die Audio-Dateien, in denen die Bad Homburger Louise Oppenländer und Christian Kerkhoff spritzig und erfrischend Hintergründe sowie Geschichten erzählen und Gedichte von Friedrich Hölderlin vortragen – Geschichts- und Deutschunterricht einmal anders.

Die Begleitbroschüre

Die Inhalte für die Hölderlin-App hat Frau Prof. Barbara Dölemeyer erarbeitet. Begleitend zur App gibt es die Broschüre „Hölderlin in Homburg – Auf den Spuren des großen Dichters“ mit allen Informationen zu den 19 Stempelstellen. Die Broschüre ist in der Tourist Info + Service und an allen Veranstaltungsstätten erhältlich.

Quiz-Fragen zu Hölderlin

Die App bietet auch virtuellen Spielespaß: Zu jeder Stempelstelle gibt es Quiz-Fragen zu Hölderlin und seinen Aufenthalten in Bad Homburg. Wer die Fragen richtig beantwortet, sammelt Punkte. Zudem können die User ein Erinnerungs-Selfie schießen, bei dem im Hintergrund der Schriftzug „Hölderlin 2020“ eingeblendet wird.

Runterladen, Spaß haben

Einmal auf dem Smartphone installiert, kann die Punktejagd beginnen. Über die GPS-Funktion des Mobilgeräts wird der Nutzer zu den Hölderlin-Orten in Bad Homburg geführt. Für jeden besuchten Ort und jede richtige Antwort sammelt man Punkte in der App. Hat der App-Nutzer ausreichend Punkte gesammelt, erhält er, ganz im Sinne eines Stempelpasses, in der Tourist Info + Service im Kurhaus ein Hölderlin-Andenken. Die Hölderlin-App steht im Play Store und im App Store unter dem Namen „Stempelpass“ kostenfrei zum Download zur Verfügung. Wie Bad HomburGo wurde auch die Hölderlin-Variante gemeinsam mit dem Bad Homburger Unternehmen wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation erstellt.
Kontakt
Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon:
06172 100-1350
Öffnungszeiten

PERSÖNLICHE BERATUNG NUR MIT TERMIN 

Bitte setzen Sie sich mit der Fachabteilung in Verbindung. 

Zugang zu Einrichtungen der Stadt nur mit eigener Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte halten Sie Abstand.

Volltextsuche