Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
 
Luftbild Bad Homburger Innenstadt
Sie befinden sich hier:
Gemeinsam füreinander
Was ist vor Ort zu beachten?

Corona-Regeln: Was ist zu beachten?

Land, Kreis und Stadt haben Regeln für das Verhalten im öffentlichen Raum erlassen. Sie haben den Zweck, die Ausbreitung der Infektionen zu begrenzen. Das Wichtigste haben wir hier zusammengefasst.
Die folgenden Regeln gelten für den gesamten Hochtaunuskreis:
  • Zwischen 23 und 6 Uhr kein Verkauf und keine Weitergabe von Alkohol. Auch der Konsum im öffentlichen Raum ist in dieser Zeit untersagt.
  • Restaurants, Gaststätten sowie Bars, Clubs, Kneipen und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.
  • Theater, Opern, Konzerthäuser, Messen, Kinos, Freizeitparks und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen. Gleiches gilt für Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestätten.
  • Der Einzelhandel bleibt geöffnet.
  • Touristische Reisen innerhalb Deutschlands sind untersagt.  
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet, höchstens allerdings zehn Personen.
  • Öffentliche Veranstaltungen finden nur noch bei einem besonderen öffentlichen Interesse statt. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt. Private Veranstaltungen außerhalb der eignen Wohnung sind ebenfalls untersagt. Zusammenkünfte und Feiern innerhalb der eignen Wohnung sind nur einem engen privaten Kreis gestattet.
  • Besuche in Senioren- und Pflegeheimen: Erlaubt sind 3 Besuche pro Woche von maximal 2 Personen für jeweils eine Stunde.
Die folgenden Regelungen gelten für den Bereich der Stadt Bad Homburg:
  • In Trauerhallen sind höchstens zehn Personen zugelassen. Abschiedsräume bleiben geschlossen.
  • Jugendveranstaltungen sind abgesagt, die Jugendzentren sind geschlossen.
  • Die städtischen Seniorenzentren sind ebenfalls geschlossen. Die Stadtteil- und Familienzentren bieten aktuell nur noch Beratungen an. Es wird darum gebeten, vorab einen Termin zu vereinbaren.
  • Die Volkshochschule, das Stadtarchiv und die StadtBibliothek sind geöffnet.
  • Auf den Wertstoffhöfen gilt ab dem 24. Oktober eine Maskenpflicht.
  • Die Stadt empfiehlt, in der Fußgängerzone eine Maske zu tragen.
  • Die Veranstaltungen im Kurtheater, in der Englischen Kirche, der Speicher Kultur am Bahnhof sind abgesagt.
  • Für die Nutzung der Bürger- und Vereinshäuser hat die Stadt ein verbindliches Hygienekonzept vorgelegt. Die Höchstzahl der Teilnehmenden richtet sich nach den jeweils gültigen Verordnungen von Land bzw. Kreis.
  • Kur-Royal Aktiv und die Spielbank sind geschlossen
  • Das Seedammbad ist geschlossen.
  • Das KongressCenter wird keine dem Freizeitbereich zugeordneten Veranstaltungen durchführen, Geschäftstreffen sind jedoch unter weiterer Anpassung des Hygienekonzeptes und beschränkt auf maximal 100 Personen, zugelassen. Das Kur-Royal Day Spa bleibt wie gehabt geschlossen. Medizinisch notwendige
    Behandlungen (auf Rezept) werden montags bis freitags von 8-14 Uhr im Kaiser-Wilhelms-Bad durchgeführt.
  • Die Tourist Info & Service bleibt geöffnet.
Bitte achten Sie auf die allgemeinen Empfehlungen zur Hygiene:
  • Abstand halten von mindestens 1,50 Metern
  • Hygiene beachten: Empfohlen sind Händewaschen sowie Husten- und Niesetikette.
  • Alltagsmasken tragen
Auf den folgenden Internetseiten erhalten Sie Informationen anderer Behörden:
!
Kontakt
Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon:
06172 100-3101
E-Mail:
stadtbuerobad-homburgde
Öffnungszeiten

TERMINE ONLINE VEREINBAREN 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin online oder setzen Sie sich mit dem Stadtbüro in Verbindung unter 06172 100-3104.

Zugang nur mit eigener Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte halten Sie Abstand.

Volltextsuche
Logo Robert-Koch-Institut
Logo Land Hessen
Logo Hochtaunuskreis