Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
 
Luftbild Bad Homburger Innenstadt
Sie befinden sich hier:
Gemeinsam füreinander
Gemeinsam für Schüler

Gemeinsam für Schüler

Bad Homburg. Aufgrund der Schließung von Schulen im Zuge der Corona-Pandemie stehen auch Schülerinnen und Schüler vor großen Herausforderungen. Um Bad Homburger Schülerinnen und Schülern zur Seite zu stehen, die aufgrund der Schulschließungen ihre gewohnte Unterstützung verloren haben, hat das Citymanagement der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe gemeinsam mit der accadis Hochschule Bad Homburg die Online-Plattform „Gemeinsam Für Schüler“ ins Leben gerufen. Auf der Plattform erhalten Schülerinnen und Schüler kostenlos Unterstützung bei Fragen rund um den Schulstoff. Das Angebot umfasst nahezu alle Unterrichtsfächer - über alle Stufen und Schularten.

Dank vom OB

„Hausaufgaben machen, Vokabeln lernen, sich für Klausuren vorbereiten - das alles findet im Moment unter erschwerten Bedingungen statt. In der jetzigen Zeit müssen wir alle vorübergehend andere Wege gehen. Die digitale Schülerhilfe ,Gemeinsam Für Schüler‘ bietet Bad Homburger Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bei individuellen, schulischen Fragen schnell und unkompliziert eine Antwort zu erhalten. Ich möchte mich bei Prof. Christoph Kexel und allen ehrenamtlichen Helfern für Ihren Einsatz bedanken“ so Oberbürgermeister Alexander Hetjes. „Wir wollten etwas unternehmen, um auch Bad Homburger Schülerinnen und Schülern durch die Krise zu helfen. Da kam uns die Idee einer digitalen Plattform, die es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, Fragen in verschiedenen Unterrichtsfächern zu stellen und schnelle Hilfe von Experten zu erhalten“, so Citymanagerin Tatjana Baric, die das Projekt initiiert hat und leitet.

Starke Unterstützung von aacadis

Prof. Christoph Kexel, geschäftsführender Gesellschafter der accadis Bildung GmbH, hat sich intensiv an der Umsetzung und technischen Entwicklung des Projekts beteiligt. „Auf der einen Seite gibt es viele Schülerinnen und Schüler, die ihren Unterrichtsstoff derzeit alleine oder mithilfe ihrer Eltern erarbeiten müssen. Auf der anderen Seite gibt es jetzt viele Studierende, die sich gern ehrenamtlich engagieren wollen. Daher war ich sofort begeistert von der Idee einer digitalen Plattform für Nachhilfe und habe mich gleich an die technische Umsetzung der Seite gemacht“, so Kexel.

Schon 30 Nachhilfelehrinnen und -lehrer

Die Plattform lebt von einer engagierten Community. Ehrenamtlich tätige Nachhilfelehrer bieten ihre Hilfe an und beantworten die Fragen der Schülerinnen und Schüler. So konnte Prof. Kexel auch schnell Mitglieder des Rotary Clubs Bad Homburg-Schloss, Studierende und Dozentinnen und Dozenten der accadis Hochschule für das Projekt gewinnen. Mittlerweile haben sich bereits über 30 Nachhilfelehrerinnen und -lehrer angemeldet. Bevor Freiwillige auf der Plattform zum Einsatz kommen, führt das Organisationsteam der Plattform einen Eignungs-Check durch, um die fachliche Qualifikation der Helferinnen und Helfer zu prüfen.

Kontakt

Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172 100-1355
E-Mail:
Tatjana.baricbad-homburgde
!
Kontakt
Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon:
06172 100-3101
E-Mail:
stadtbuerobad-homburgde
Öffnungszeiten

TERMINE NUR NACH VEREINBARUNG 

Bitte setzen Sie sich mit dem Stadtbüro in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin online oder unter 06172 100-3104.

Bitte melden Sie sich vor dem Eintritt an der RathausinformationZugang nur mit eigener Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte folgen Sie im Gebäude der Beschilderung und halten Sie Abstand. 

Volltextsuche
Logo Robert-Koch-Institut
Logo Land Hessen
Logo Hochtaunuskreis