Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Wohngeld-Plus: Anträge bitte vollständig einreichen
Aktuelles – 23.12.2022

Wohngeld-Plus: Anträge bitte vollständig einreichen

Aufgrund der zu erwartenden hohen Zahl an Anträgen kann es zu Wartezeiten kommen.
Folgen Sie uns auf
#badhomburg

Zum 1. Januar 2023 tritt das Wohngeld-Plus-Gesetz in Kraft. Aufgrund der Anpassung der Einkommensgrenzen werden künftig deutlich mehr Menschen wohngeldberechtigt sein. Die hohe Zahl an Anträgen zu bearbeiten, wird die zuständigen Verwaltungen personell vor große Herausforderungen stellen.

 

Die Wohngeldbehörde der Stadt Bad Homburg bittet daher um Verständnis, dass aktuell keine Auskünfte über die Höhe eines möglichen Wohngeld-Anspruches ab dem 1. Januar 2023 erteilt werden können. Zudem kann es aufgrund der zu erwartenden hohen Zahl an Anträgen zu erheblichen Wartezeiten bei der Antragsbearbeitung kommen. Um die Bearbeitung zu erleichtern, werden Bürgerinnen und Bürger, die einen Wohngeld-Antrag stellen oder verlängern wollen, gebeten, diesen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sowie mit allen benötigten Unterlagen an die Stadtverwaltung zu schicken.

 

Den Antrag sowie das Merkblatt zum Wohngeld gibt es unter https://www.bad-homburg.de/de/stadt/rathaus/online-services/wohngeld-antrag-auf-mietzuschuss~lWbAqaR0Aw2.

 

Neben weiteren Informationen zur „Wohngeld Plus“-Reform stellt das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) unter https://www.bmwsb.bund.de auch einen vorläufigen Wohngeldrechner 2023 zur Verfügung.

 

 

Beitrag teilen