Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Servus zum Abschied
Aktuelles – 24.01.2022

Servus zum Abschied

Starnberger Feuerwehrleute waren zu Gast in Bad Homburg.
Folgen Sie uns auf
#badhomburg

Bad Homburg v. d. Höhe. Zwei Wochen lang waren Josef Fichtl und Michael Laxhuber, zwei junge Kräfte der Feuerwehr Starnberg, in Bad Homburg zu Besuch, um die Struktur der Bad Homburger Feuerwehr kennenzulernen. „Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen, dass Sie eine gute und lehrreiche Zeit hier in Bad Homburg hatten“, sagte Bürgermeister Dr. Oliver Jedynak bei einem gemeinsamen Besuch mit Branddirektor Daniel Guischard in der Ober-Eschbacher Wache. Das bestätigten ihm die bayrischen Gäste auf Anhieb. „Wir haben vieles gelernt, was wir in Starnberg auch so übernehmen können“, so Laxhuber. Auch betonten sie, sehr gut in der Gemeinschaft der Bad Homburger Feuerwehr aufgenommen worden zu sein.

 

Zum Abschied überreichten Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Dr. Oliver Jedynak und Ante Letica, für die Ausbildung bei der Bad Homburger Feuerwehr zuständig, den Gästen aus Starnberg noch ein Andenken an die Kurstadt.

 

Die Feuerwehren Bad Homburg v. d. Höhe und Starnberg stehen bereits seit einigen Jahren im Austausch zueinander. Der Kontakt kam bei einem gemeinsamen Lehrgang im schweizerischen Balsthal zustande. In ihrer Größe und Bevölkerungsstruktur sind sich beide Städte ähnlich, allerdings ist die Bad Homburger Wehr in ihrer modernen Struktur mit ehrenamtlich- und hauptamtlichen Kräften vielschichtiger, weshalb die Starnberger Feuerwehr von den hiesigen Strukturen und Erfahrungswerten profitieren kann.

Beitrag teilen