Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

OB Hetjes zu Besuch bei Bridgestone

„Ihre heißen Reifen kannte ich doch aus der Formel 1“, scherzte Oberbürgermeister Alexander Hetjes zum Einstieg des Gesprächs bei der Bridgestone Deutschland GmbH. „Das ist richtig - und hat uns auch ganz viel an Markenbekanntheit gebracht“, erläuterte Andreas Niegsch, Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dieses Engagement wurde beendet.

Ab diesem Jahr ist Bridgestone weltweiter TOP-Partner der Olympischen Spiele. Den Olympischen Spielen wird eine hohe emotionale Wirkung beigemessen. So ist man im Boot bei den Olympischen Spielen Pyeongchang 2018 und auch bei den Olympischen Spielen Tokyo 2020. Diese Veranstaltungen passen sehr gut zum Unternehmen Bridgestone, einem der ganz Großen im weltweiten Reifengeschäft. Die Dynamik und Strahlkraft des Hochleistungssports passt sehr gut zu den Produktinnovationen von Bridgestone.

Air Free Konzept-Reifen und DriveGuard Technologie, d.h. weiterfahren bis zu 80 km bei maximal 80 km/h auch bei einem Reifenschaden, heißen nur zwei der Neuheiten von  Bridgestone. Außer technischen Entwicklungen spielt für das Unternehmen CSR, Corporate Social Responsibility, auf gut deutsch „Unternehmerische Verantwortung“, eine besondere Rolle. CSR ist fest im Unternehmensleitbild verankert und kommt deshalb auch auf kommunaler und regionaler Ebene nicht zu kurz. So engagiert man sich bei der Frankfurter Kinderkrebsstation oder packt bei der Renovierung einer Bad Homburger Flüchtlingsunterkunft tatkräftig mit an.

Im augenfälligen Gebäude in der Justus-von-Liebig-Straße 1 arbeiten ca. 300 Beschäftigte, wobei – branchenbedingt – ein guter Teil davon im Außendienst unterwegs ist. Der Standort ist bei Mitarbeitern und Geschäftsleitung gleichermaßen beliebt, als „autoaffines“ Unternehmen schätzt man dabei insbesondere die (meistens) problemlose Anfahrt. Aber auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Dafür unterhält das Unternehmen eine eigene Firmenkantine. „Die wird von vielen Beschäftigten regelmäßig genutzt“, berichtet die für Finanzen zuständige Direktorin Ute Seibert und begleitet die Gäste zum Parkplatz.

Oberbürgermeister Alexander Hetjes mit Direktorin Ute Seibert und Geschäftsführer Andreas Niegsch (re.)

Kontakt

Justus-von-Liebig-Straße 1
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
+49 (0) 6172 408 01
Internet:
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter