Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

06.02.2018

Anmeldungen zu den Workshops im e-werk

Noch bis zum 9. Februar werden im e-werk Anmeldungen für die neuen Workshops gesammelt. Das Programm startet am Montag, 19. Februar, mit einem Schlagzeug- oder Trommelworkshop.
Am Dienstag beginnen die Kurse für Töpfer-Fans und in der Halle des alten e-werks wird die Musik vom Breakdance-Training zu hören sein.

Ganz neu im Programm ist das „Mal Atelier“ am Mittwoch. E-sport, Gaming und Videospiele, ein bedeutender Komplex der Jugendkultur, finden eine Plattform im Workshop „Your game“ am gleichen Tag. Der Donnerstag ist oft mit „Parkour“ ausgebucht, freie Plätze gibt es aber im Foto- oder im Theater-Workshop. Den Einrad-Workshop begleitet ein Jugendlicher des Einradhockey-Teams („Die Einradblitze“) des e-werks.

Auch in den Ferien gibt es im e-werk eine Vielfalt von Möglichkeiten, sich auszuprobieren, mit Gleichaltrigen aktiv zu sein, Neues zu erleben und eigene Interessen kennenzulernen. Bad Homburg erkunden und aus den Entdeckungen Kunst entstehen lassen kann man bei dem Workshop „Sammel die Stadt“. Eintauchen in die Welt der Brettspiele ist möglich beim „Spiele-Festival“. Riesige Leinwände gestalten, „Skateboarding“, „Trommeln“ oder eine dreisaitige „License Plate Guitar“ selbst bauen - all das ist möglich als Blockworkshop während der Ferien. Sind nach dem Anmeldezeitraum noch Plätze frei, können sich Interessierte auch dann noch anmelden. Nachfragen lohnt sich also.

Weitere Informationen zu Anmeldung und Programm gibt es im e-werk, Wallstraße 24, 61348 Bad Homburg, Telefon: 06172- 25342-0, www.e-werk-hg.de oder unter info@e-werk-hg.de.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter