Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

08.09.2017

Stadt erwirbt Blickachsen-Kunstwerk: Bürgerinnen und Bürger haben das letzte Wort

Bad Homburg v.d.Höhe. Die Stadt Bad Homburg beabsichtigt, ein Kunstwerk aus der laufenden Blickachsen-Ausstellung anzukaufen. „Wir sehen 2017 eine sehr gut besuchte Ausstellung mit hochwertigen Skulpturen. Die Stadt wird ein Werk ankaufen. Unsere Fachleute haben eine Vorauswahl getroffen. Kriterien waren der künstlerische Eindruck und das zur Verfügung stehende Budget. Das letzte Wort haben jetzt die Bürgerinnen und Bürger, jene Plastik auszuwählen, die dann dauerhaft in Bad Homburg zu sehen sein wird“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes.
Das von den Stadtverordneten mit dem Haushalt 2017 zur Verfügung gestellte Budget beläuft sich auf 100.000 Euro. Zur Auswahl stehen die beiden Kunstwerke:
- „Quader“ von Ewert Hilgemann. Das Werk steht derzeit zusammen mit zwei weiteren Stücken in Höhe der Tennisplätze im Kurpark.
- „jump“ und „roma4“ von Manfred Wakolbinger. Beide Skulpturen sind in der laufenden Ausstellung zusammen mit drei weiteren Werken des österreichischen Bildhauers auf der Wiese unterhalb des Kurhauses in Richtung Schwanenteich zu sehen.

Die beiden Kunstwerke sind von Samstag an auf der Homepage der Stadt Bad Homburg (www.bad-homburg.de) zu sehen, wo auch eine Stimme für den Ankauf abgegeben werden kann.

Die Umfrage läuft online bis 24. September, 24:00 Uhr.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter