Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
12.7.2017 St. Johannes wird angestrahlt

12.7.2017 St. Johannes wird angestrahlt

OB Hetjes drückt den Startknopf für die Beleuchtung. Rechts daneben Syna-Standortleiter Dr. Joachim-Dietrich Reinking. | © Jochen Reichwein

In Kirdorf wird ab sofort abends die Kirche St. Johannes beleuchtet. Jeden Abend werden die Lichter zusammen mit der Straßenbeleuchtung angehen, um 24 Uhr wird die Anstrahlung der Kirche dann wieder beendet. Bei der Auswahl der Beleuchtung wurde auf die neueste Technik gesetzt: Es kommen nur LED-Strahler zum Einsatz. Gleichzeitig wurde bei dem Lichtkonzept beachtet, dass die Kirche nicht isoliert steht, sondern dass das Gebäude zum Teil nur wenige Meter von den Anwohnern entfernt ist. Deshalb wird das Gotteshaus nur dezent angestrahlt. Im Oktober 2016 und Juni 2017 wurden dazu auch Beleuchtungstests durchgeführt.

Das städtische Projekt wurde zusammen mit der Syna GmbH, Bad Homburg, umgesetzt. Der Tiefbau wurde ausgeführt durch die Stadt Bad Homburg, die Syna GmbH kümmerte sich um die Lieferung und Montage der Strahler sowie den Betrieb. Zum Einsatz kommen 5 Wandfluter auf drei 6-Meter-Masten, 2 Bodenstrahler sowie 2 Spots auf Antik-Straßenleuchten. Die gesamte Anschlussleistung liegt bei rund 460 Watt, der durchschnittliche Stromverbrauch pro Nacht beträgt 2,3 kWh, was Stromkosten von 0,67 €/Nacht ergibt, also pro Jahr rund 244 €.

Als Lichtfarbe wurde warmweiß (3000°K) gewählt, wie die bereits installierten Antikleuchten rund um die Kirche.

Die Kosten für die Installation samt der damit verbundenen Tiefbaumaßnahmen liegen bei ca. 40.000 Euro.

Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter